Formel 1

Hut ab vor James Key! - Ricciardo: Weckruf durch Toro Rosso

Red-Bull-Pilot Daniel Riccardo lobt Toro Rosso. Sein Team sieht er auf einem guten Weg.
von Benedikt Rammer

Motorsport-Magazin.com - Während Red Bull in dieser Saison bisher deutlich hinter den eigenen Erwartungen zurückbleibt, überzeugt Toro Rosso mit konstant guten Leistungen. Ein um das andere Mal musste Red Bull sich seinem kleinen Bruder sogar geschlagen geben. Daniel Riccardo kann dem aber etwas Positives abgewinnen. Die gute Performance von Toro Rosso hätte sein Team aufgeweckt und sei ein zusätzlicher Antrieb.

"Das war für uns sowas wie ein Weckruf", meint Ricciardo in Bezug auf die guten Leistungen von Toro Rosso. Der Australier hat nur lobende Worte für die Roten-Bullen übrig: "Ich glaube, dass sie einen super Job gemacht haben. Es sieht so aus, als hätte sich James Key nach ein paar Jahren jetzt wirklich im Team etabliert. Hut ab!".

Die gute Perfomance von Toro Rosso motivert Daniel Ricciardo - Foto: Sutton

Die Stärke Toro Rossos - trotz geringer Mittel - ist für sein Team eine zusätzliche Motivation. "Natürlich sind wir nicht so schnell, wie wir - meiner Meinung nach - sein sollten. Aber wenn du siehst, wie gut sie es machen, dann denkst du, dass wir dazu in der Lage sein sollten, es noch besser zu machen."

So hat das Team, laut dem dreifachen Grand-Prix-Sieger, in den letzten Wochen einen Schritt nach vorne gemacht. "Ich will nicht voreilig sein, aber von nun an, können wir starten, nach vorne zu schauen und unseren Blick nach vorne gerichtet lassen."

In Silverstone hat Red Bull ein paar Updates im Gepäck."Ich glaube nicht, dass uns sie eine Sekunde bringen, aber ein bisschen was, dürften sie bringen. Wir sollten besser werden", ist Riccardo positiv gestimmt und fügt an: "Ich denke, dass unsere langsamsten Tage vorbei sind. Wir können jetzt anfangen, richtig in Erscheinung zu treten."


Weitere Inhalte:
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video