Formel 1

Ich bin nicht blöd - Massa: Titel ist weg

Felipe Massa ist sich bewusst, dass der Titel nach dem Getriebeproblem im Qualifying von Singapur so gut wie weg ist.
von Kerstin Hasenbichler

Motorsport-Magazin.com - Mathematisch gesehen, hat Felipe Massa ungeachtet des Rennausgangs in Singapur noch Chancen auf den WM-Titel. Doch der Brasilianer ist realistisch genug, um zu wissen, dass der Abstand auf die Spitze zu groß ist. "Ich bin nicht blöd. Ich weiß wie der Sport funktioniert, was heißt, dass der Titel weg ist. Das ist ziemlich klar", sagte der Ferrari-Pilot.

Für das Rennen erhielt Massa ein neues Getriebe sowie einen neuen Motor, allerdings erwartet er von ganz hinten kein einfaches Rennen. "Wir wissen alle, dass hier überholen nicht einfach ist. Es ist wie in Monaco, man hat kurze Geraden, aber ich hoffe, dass einige Dinge im Rennen passieren, damit ich an dem Einen oder Anderen vorbei gehen kann", erzählte Massa.

Weiters soll eine gute Strategie den Ferrari-Piloten in die Punkte bringen. In Monaco startete Teamkollege Fernando Alonso aus der Boxengasse und wurde am Ende Sechster. "Mal sehen, was im Rennen passiert. Klar ist, dass als Letzter zu starten, nicht gut ist", sagte Massa.


Weitere Inhalte:
Formel 1 Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video