Formel 1

Red Bull in eigener Welt - 1. Training - Vettel & Webber dominieren

Sebastian Vettel und Mark Webber dominierten das erste Freie Training in Ungarn. Bester Verfolger war Robert Kubica.
von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - In Hockenheim schnappte sich Sebastian Vettel die Pole Position mit gerade einmal zwei Tausendsteln Vorsprung. Im Rennen zeigte sich dann, dass Ferrari das schnellere Auto hatte als die Red Bull. Nur fünf Tage später hat sich das Bild gewendet, zumindest im 1. Freien Training in Ungarn war Red Bull nicht zu schlagen. Sebastian Vettel fuhr in 1:20.976 Minuten die schnellste Zeit - gut ein Zehntel schneller als sein Teamkollege Mark Webber.

Der erste Verfolger der Red Bull, Robert Kubica im Renault, hatte auf Platz 3 bereits eine Sekunde Rückstand auf die Vettel-Bestzeit. Jenson Button fehlten auf Platz 4 gut 1,4 Sekunden auf Red Bull. Dabei hatte Lewis Hamilton vor dem Wochenende noch gehofft, dass der Abstand auf Red Bull von sieben Zehnteln in Hockenheim schrumpfen würde.

Die Top-10 komplettierten Rubens Barrichello, Pedro de la Rosa, Fernando Alonso, die beiden Mercedes-Fahrer Nico Rosberg und Michael Schumacher sowie Nico Hülkenberg. Williams bestätigte damit den Aufwärtstrend des Deutschland-Qualifyings. Felipe Massa fehlten auf Platz 12 zwei Sekunden auf die Bestzeit.


Weitere Inhalte:
Formel 1 Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video