Formel 1

Die glauben ja wirklich wir sind blöd - Lauda versteht Ferraris Argumentation nicht

Ferrari lieferte beim heutigen Rennen viel Gesprächsstoff. Lauda ist mit der Argumentationslinie der Italiener nicht einverstanden.
von Christoph Jordan

Motorsport-Magazin.com - Nach dem Rennen in Hockenheim gehen die Wogen hoch. Ferraris offensichtliche Stallregie stößt im Fahrerlager auf viel Unverständnis. Auch Niki Lauda ist nicht erfreut über den Rennausgang und findet die Argumentation von Ferrari nach dem Rennen noch schlimmer als die Aktion an sich.

"Ich verstehe nicht warum Alonso (in der Pressekonferenz) so einen Blödsinn erzählt und meint er weiß von nichts", sagte Lauda auf RTL . "Die glauben ja wirklich alle wir sind blöd. Zuerst entschuldigen sie sich sogar beim Fahrer (Felipe Massa) und sich danach zurückzuziehen wie der Fernando (Alonso) ist das Unglaublichste in der Formel 1 was bis heute passiert ist."


Weitere Inhalte:
Formel 1 Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video