Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

MotoGP: Lorenzo Savadori startet in Misano mit Wildcard

Lorenzo Savadori kehrt beim Emilia-Romanga-GP in Misano mit einer Wildcard in die MotoGP zurück. Aprilia Gresini mit drei Motorrädern am Start.
von Florian Niedermair

Motorsport-Magazin.com - Lorenzo Savadori feiert nach sechs Rennen Pause sein MotoGP-Comeback. Der Aprilia-Gresini-Testfahrer erhält eine Wildcard für sein Heimrennen in Misano und pilotiert damit eine dritte RS-GP an diesem Wochenende. Auch Maverick Vinales kehrt zurück, nachdem er in den USA pausiert hatte.

Savadori-Comeback in der Emilia Romagna

Wie Aprilia am Mittwoch bekanntgab, wird der Italiener bei seinem Heimrennen in Misano mit einer Wildcard an den Start gehen. Savadori sagte zu seinem Comeback: "Ich will unbedingt wieder zurück auf das Bike. Ich bin körperlich noch immer nicht bei 100 Prozent, aber mein Zustand hat sich sehr verbessert".

Savadori war beim ersten von zwei WM-Rennen auf dem Red Bull Ring in Spielberg schwer gestürzt. Beim Großbritannien-GP in Silverstone probierte er zwar bereits sein Comeback, musste allerdings bereits nach den beiden Trainings-Sessions am Freitag aufgeben.

Trotz seiner körperlichen Situation hofft Savadori, dass er im zweiten Misano-Rennen der Saison konkurrenzfähig sein kann: "Ich bin mir sicher, dass die Heimfans mir noch mehr Motivation geben", so Savadori. Der Fokus liegt für den Testfahrer allerdings in der Entwicklungsarbeit der RS-GP. "Wir haben viel Arbeit vor uns, auf einer Strecke, die wir sehr gut kennen und die wir unter anderen Bedingungen angehen werden, als die, die wir normalerweise gewohnt sind. "

Savadori hatte 2020 bei den letzten drei GPs in der Motorrad-Königsklasse debütiert. 2021 wurde er von Aprilia nach zahlreichen Absagen als Notfalllösung verpflichtet und blieb bei den ersten neun Rennen neben Aleix Espargaro auch Stammfahrer des Teams. Nachdem Maverick Vinales und Yamaha getrennte Wege gingen, holte das Team stattdessen den Katalane aufs Bike. Savadori, der meist nur am Ende des Feldes unterwegs war, wurde hingegen zum Testpiloten degradiert.

Auch Vinales wieder zurück

Maverick Vinales kehrt nach einem Rennen Pause ebenfalls in die Motorrad-WM zurück. Der ehemalige Yamaha-Pilot absolvierte in Aragon und Misano bereits seine ersten beiden Starts für Aprilia. Doch beim GP der USA pausierte er aufgrund des tödlichen Unfalls seines Cousins Dean Berta Vinales eine Woche zuvor.


Weitere Inhalte: