Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

Marc Marquez drängt Joan Mir im Training ab: Einfach unnötig!

Im 2. MotoGP-Training von Spielberg kommt es wieder einmal zum Duell der beiden letzten Weltmeister. Joan Mir zeigt Unverständnis für Marc Marquez' Manöver.
von Markus Zörweg

Joan Mir in FP2 von Marc Marquez abgedrängt: Einfach unnötig Im 2. MotoGP-Training von Spielberg kommt es wieder einmal zum Duell der beiden letzten Weltmeister. Joan Mir zeigt Unverständnis für Marc Marquez' Manöver.

Vor der Saison 2021 trafen sich Marc Marquez und Joan Mir praktisch nie auf einer Rennstrecke. Seit dem MotoGP-Comeback von Marquez in Portimao gerieten die beiden Spanier aber schon häufiger aneinander, beispielsweise im ersten Spielberg-Rennen vergangene Woche, als sich Mir mit voller Härte an Marquez vorbeischob.

Den Gefallen erwiderte Marquez nun am zweiten Wochenende, allerdings bereits im zweiten Training. Auf trocknender Fahrbahn fuhr Mir mit den Soft-Regenreifen und Problemen beim Bremsen-Setup vor Marquez, der mit der Medium-Mischung deutlich besseren Grip hatte. In der Zielkurve setzte Marquez zum Überholmanöver an. Mir musste seine Suzuki aufrichten, den kurvenäußeren Fuß von der Raste reißen und in die asphaltierte Auslaufzone fahren.

"Ich hatte diese Probleme mit der Vorderradbremse und ich war mit den weichen Reifen unterwegs, was bei solchen Verhältnissen nicht ideal ist", schildert Mir die Situation aus seiner Sicht. "Die Strecke ist gerade getrocknet und bot nur eine schnelle Linie. Marc war auf dem Medium unterwegs, der bei diesen Verhältnissen viel mehr Performance bietet. Er hat sich dazu entschlossen, mich in der letzten Kurve zu überholen, als wäre es die letzte Runde im Rennen. Marc hat mich einfach von der Strecke gekickt."

Eine Aktion, die Mir nicht nachvollziehen konnte: "Ich verstehe nicht wirklich, wieso er dieses Manöver gesetzt hat. Mir ist schon klar, dass das sein Stil ist und während einem Rennen ist das auch in Ordnung, aber in dieser Situation finde ich es unnötig. Da baut man gerade Vertrauen im Nassen auf und dann überholt jemand so. Mit dem Medium-Hinterreifen hatte er viel bessere Beschleunigung und hätte mich locker auf der Geraden überholen können. Ich war überrascht. Ja, sagen wir überrascht."

Yamaha lässt Maverick Vinales nicht starten: Die Hintergründe: (11:09 Min.)

Auf die Frage, ob Marquez für dieses Manöver die neu eingeführte 'Warning' (eine Art Gelbe Karte, Anm.) auf das Dashboard bekommen hätte sollen, wollte sich Mir nicht einlassen. "Haha. Nein, ich will jetzt keine Polemik betreiben. Es war einfach unnötig. Das ist alles", so der amtierende Weltmeister.

Naturgemäß völlig anders sah die Situation Marc Marquez: "Ich weiß nicht wo das Problem liegt. Ich war zu diesem Zeitpunkt zwei Sekunden pro Runde schneller als Joan und habe ihn normal überholt. Ich bin die Kurve normal gefahren, auf einer üblichen Linie. Das Timing hat gestimmt. In derselben Runde war ich in Turn 1 schon sehr nah dran, er hat sich umgedreht und mich gesehen. Ich war die gesamte Runde respektvoll, aber in der letzten Kurve hat sich diese Chance geboten und ich habe ihn überholt. Dafür musste ich mich gar nicht wirklich bemühen. Ich war einfach deutlich schneller als er und bin an ihm vorbeigegangen."


Weitere Inhalte: