Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

MotoGP führt Verwarnung für Verhalten während Rennen ein

In der MotoGP kommen ab dem nächsten Rennen in Spielberg neue Optionen der Kommunikation zwischen Regelhütern und Fahrern zum Einsatz.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Die MotoGP-Regelhüter können künftig umfassender mit den Fahrern kommunizieren. Zwei neue Optionen kommen ab dem Österreich-GP in Spielberg hinzu und können ab sofort auf dem Dashboard der Motorräder angezeigt werden: Eine Warnung bezüglich der Ausrüstung der Fahrer sowie eine Warnung bezüglich des Benehmens des jeweiligen Piloten. Über diese Neuerungen informierte die MotoGP am Mittwoch via Presseaussendung.

Die erste Option sei aufgrund des Präzedenzfalls von Fabio Quartararo beim Rennen in Barcelona notwendig geworden. Dort hatte sich der Reißverschluss der Lederkombi des französischen WM-Leaders geöffnet, den Quartararo erst einige Minuten später schließen konnte. Künftig sollen Fahrer über das Dashboard auf derartige Defekte hingewiesen werden.

"Renndirektor Mike Webb erklärt: "Wir haben nun dieses Signal 'Equipment', durch das dem Fahrer angezeigt wird, dass es ein Problem mit seiner Ausrüstung gibt. Künftig muss er dieses Problem umgehend ausräumen, was auch heißen kann, dass er an die Box muss, falls er das Problem nicht selbst umgehend beseitigen kann." Die Regelhüter gehen hier auf Nummer sicher: Sollte die entsprechende Anzeige missachtet werden, könnten die Stewards in weiterer Folge eine Strafe aussprechen.

Die zweite Neuerung bei den Dashboard-Nachrichten wurde sogar auf Initiative der Stewards eingeführt. Künftig wird den Fahrern angezeigt, wenn sie sich in den Augen der Regelhüter nicht korrekt verhalten haben, ihre Aktion aber noch als straffrei gilt und erst bei einer Wiederholung geahndet wird. Vergleichbar ist diese Neuerung mit der Gelben Karte im Fußball, die an keine direkten Auswirkungen auf den Spieler hat, aber die Möglichkeit bietet, Wiederholungstäter (per Gelb-Rot) aus dem Verkehr zu ziehen.

"Die Stewards wollten die Möglichkeit einer Verwarnung, wodurch den Fahrern klar werden soll: Mach das noch einmal und wir werden dich bestrafen. Diese neue Nachricht namens 'Warning' wird nur in Bezug auf das Verhalten des jeweiligen Fahrers zur Anwendung kommen", so Renndirektor Webb in der Aussendung der MotoGP.


Weitere Inhalte: