Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

MotoGP Mugello: Vinales holt FP1-Bestzeit, Marquez weit zurück

Maverick Vinales schnappt sich die erste MotoGP-Trainingsbestzeit in Mugello. Ducati legt noch nicht alle Karten auf den Tisch.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Als frischgebackener Vater ist Maverick Vinales nach Mugello gekommen und konnte dieses persönliche Hoch auf der Strecke gleich in eine Bestzeit umwandeln. Er war im 1. MotoGP-Training zum Italien-Grand-Prix schnellster Mann auf der Strecke.

Das Ergebnis: Vinales setzte sich in 1:46.593 Minuten um 0,209 Sekunden vor Johann Zarco durch. Es folgten die Suzuki-Piloten Alex Rins und Joan Mir. Franco Morbidelli wurde Fünfter vor Francesco Bagnaia und Martin-Ersatz Michele Pirro. Fabio Quartararo, Jack Miller und Miguel Oliveira komplettierten die Top-Ten.

Marc Marquez wurde nur 16., direkt vor Erzrivale Valentino Rossi. Die beiden MotoGP-Superstars lagen rund 1,7 Sekunden hinter der Bestzeit.

Stürze, Defekte & Zwischenfälle: Alex Rins kam schon nach wenigen Minuten in Arrabiata 1 mit hoher Geschwindigkeit von der Strecke ab. Er konnte bei seinem Ritt durch das Kiesbett einen Sturz aber vermeiden.

Das Wetter: Herrliche Bedingungen im FP1 der MotoGP in Mugello. Bei wolkenlosem Himmel wurden 21 Grad Außentemperatur gemessen, der Asphalt erreichte bereits 27 Grad.


Weitere Inhalte: