Motorsport-Magzain.com Plus
MotoGP

MotoGP Spielberg: Vinales holt Pole Position vor Miller

Verkehrte Welt im Qualifying in Spielberg! Maverick Vinales stach die Favoriten von Ducati und KTM aus und steht auf Pole Position.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Maverick Vinales überraschte im MotoGP-Qualifying und sicherte sich seine erste Pole Position in dieser Saison. Der Yamaha-Star setzte sich vor Jack Miller und WM-Leader Fabio Quartararo durch, während die Favoriten Andrea Dovizioso und Pol Espargaro nur in der zweiten Reihe stehen.

Das Ergebnis von Q1: Johann Zarco setzte sich im ersten Versuch an die Spitze, während Danilo Petrucci sich auf dem zweiten Aufstiegsrang fand und Valentino Rossi nur P3 inne hatte.

Im zweiten Versuch verbesserte Petrucci seine Zeit zweimal, konnte Zarco aber nicht von der Spitze verdrängen. Der Italiener verlor sogar seinen Aufstiegsplatz, als Rossi ihn um 0,024 Sekunden ablösen konnte. Somit stiegen Zarco und Rossi in Q2 auf.

Petrucci, Aleix Espargaro und Cal Crutchlow sicherten sich somit die Pltze in der fünften Reihe. Brünn-Sieger Brad Binder musste sich mit P17 begnügen und war damit sogar schwächster KTM-Fahrer im Qualifying. Stefan Bradl landete unmittelbar hinter Alex Marquez auf dem 19. Rang.

Das Ergebnis von Q2: Schon zu Beginn wechselten die Positionen in der ersten Startreihe im Minutentakt. Lag zunächst Fabio Quartararo in Führung, so löste ihn am Ende des ersten Stints Vinales um 0,022 Sekunden ab. Die erste Reihe komplettierte zu diesem Zeitpunkt Joan Mir.

Vinales legte in seinem zweiten Stint nach und verbesserte seine Bestzeit, ehe Morbidelli P3 übernahm und kurzzeitig für eine Dreifachführung für Yamaha sorgte. Dovizioso löste das Trio an der Spitze ab, bevor sich erneut Vinales an die Spitze setzen konnte. Quartararo und Pol Espargaro schoben Dovizioso sogar bis auf P4 zurück.

Der Italiener konnte sich zwar auf P3 zurückkämpfen, doch Jack Miller schob ihn wieder aus der ersten Reihe. Der Australier verpasste die Pole Position lediglich um 0,068 Sekunden und übernahm den zweiten Rang. Die erste Reihe komplettierte Quartararo.

Dahinter gehen am Sonntag Dovizioso, Pol Espargaro und Mir ins Rennen. Die dritte Reihe bilden Morbidelli, Rins und Zarco, Nakagami, Oliveira und Rossi konnten sich die vierte Startreihe sichern.

Crashes & Defekte: Danilo Petrucci sorgte für einen Eklat, als er nach Ende des Q2 in der Boxengasse auf Aleix Espargaro wartete und ihm den Mittelfinger zeigte. Der Italiener dürfte sich vom Katalanen aufgehalten gefühlt haben.

Das Wetter: Bei 25 Grad und trockener Strecke betrug die Asphalttemperatur 40 Grad. Der befürchtete Regen blieb aus.


Weitere Inhalte:
Tissot
Motorsport-Magzain.com Plus