Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

MotoGP Brünn: Positiver Corona-Test im Paddock

Die MotoGP hat ihren ersten positiven Corona-Test. Die Person befindet sich aber bereits in Quarantäne, Tests der Kontaktpersonen verliefen negativ.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - In der MotoGP musste am Samstag die erste Person wegen eines positiven Corona-Tests unter Quarantäne gestellt werden. Nach Angaben der Offiziellen handelt es sich dabei um jemanden aus dem Dorna-Team. Der Person geht es gut und sie leidet nicht an irgendwelchen Symptomen der Krankheit, heißt es in einer Mitteilung vom Samstagabend.

Der positive Test erfolgte am Samstagmorgen, ein zweiter Test bestätigte wenige Stunden später das Ergebnis. Seither befindet sich diese Person und alle, mit denen sie unmittelbar Kontakt hatte, in Selbstisolation. Wie lange diese Quarantäne dauern muss, darüber entscheiden nun die tschechischen Behörden.

In Folge des Vorfalls wurden auch alle Personen, mit denen nur wenig Kontakt bestand, getestet. Laut MotoGP waren alle diese Tests negativ. Somit kann die Weltmeisterschaft in den kommenden Wochen wie geplant weitergeführt werden.

Seit dem Neustart der Saison gilt ein scharfes Corona-Protokoll. Jede Person mit Strecken-Zugang muss nach der Anreise einen negativen Test vorlegen, zudem kommt es jeden Tag neben verpflichtendem Fiebermessen für alle Personen zu stichprobenartigen Tests im Paddock. Bei einem solchen tauchte nun der positive Fall auf.


Weitere Inhalte:
Tissot
Motorsport-Magazin.com Plus