MotoGP

MotoGP: 4. Virtueller GP in Misano - erstmals mit MotoE

Nach dem virtuellen Grand Prix von Spanien übersiedelt die MotoGP am kommenden Wochenende nach Misano. Die MotoE gibt ihre eSports-Premiere.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Die MotoGP gibt online weiterhin Vollgas! Nach Auftritten in Mugello, Spielberg und zuletzt erstmals zusammen mit den kleineren Klassen Moto2 und Moto3 in Jerez startet die Motorrad-Weltmeisterschaft am kommenden Wochenende in ihren vierten virtuellen Grand Prix.

Schauplatz ist dieses Mal der Misano World Circuit Marco Simoncelli. Am Start ist neben der MotoGP-Klasse auch erstmals die MotoE. Gespielt wird das neue 'MotoGP20' aus dem Hause Milestone. Die MotoGP wird neun Runden und damit 35 Prozent der realen Renndistanz bestreiten, in der MotoE werden fünf Umläufen und somit die Hälfte eines echten Laufes in Misano gefahren.

Das Event beginnt um 15 Uhr und ist live auf den Social-Media-Kanälen der MotoGP sowie auf ServusTV zu sehen. Die Rennsieger der MotoGP und MotoE werden um 16:30 beziehungsweise 17:00 zusätzlich in Instagram-Live-Sessions zu sehen sein.

In der MotoGP sind elf Piloten am Start: Marc und Alex Marquez für Repsol Honda, Michele Pirro für Ducati, Valentino Rossi und Maverick Vinales für Monster Energy Yamaha, Joan Mir für Suzuki, Fabio Quartararo für Petronas Yamaha, Francesco Bagnaia für Pramac Ducati, Takaaki Nakagami für LCR Honda, Tito Rabat für Avintia Ducati und Lorenzo Savadori für Aprilia Gresini.

Das MotoE-Feld besteht aus neun Fahrern: Matteo Ferrari, Eric Granado, Mike di Meglio, Xavier Simeon, Mattia Casadei, Dominique Aegerter, Lukas Tulovic, Jordi Torres und Alejandro Medina.


Weitere Inhalte:
Tissot
MotoGP Tickets
Wir suchen Mitarbeiter