MotoGP

MotoGP: Miguel Oliveira verlängert bei Tech3 KTM für 2020

Miguel Oliveira bleibt ein weiteres Jahr MotoGP-Pilot beim KTM-Kundenteam Tech3. Das wurde am Samstag in Jerez offiziell verkündet.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - KTM hat drei seiner vier Fahrer für die nächste MotoGP-Saison bereits fixiert. Johann Zarco und Pol Espargaro unterschrieben im Vorjahr bereits Verträge für 2019 und 2020, nun verlängerte Miguel Oliveira seinen Kontrakt im Kundenteam von Tech3 um ein weiteres Jahr.

Bei KTM zeigt man sich von den Leistungen des jungen Portugiesen sehr angetan. "Wir sind sehr froh über diese Vertragsverlängerung, denn Miguel hat in den ersten Rennen sehr gute Leistungen gezeigt", erklärt KTMs Motorsportchef Pit Beirer. "Es gab also keinen Grund, noch länger zu warten."

Mit den Rängen 17, 11 und 14 in den ersten drei Saisonrennen zeigte Oliveira tatsächlich sehr ansprechende Leistungen für einen Rookie. Im teaminternen Duell mit seinem MotoGP-erfahrenen Teamkollegen Hafizh Syahrin steht es 7:0 nach Punkten für Oliveira. Er hat auch bereits zwei Zähler mehr gesammelt als Johann Zarco im Werksteam.

Die Vertragsverlängerung mit Oliveira war für KTM wohl auch eine Herzensangelegenheit. Als erster Pilot überhaupt fuhr er in allen Klassen vom Red Bull Rookies Cup über die Moto3 und Moto2 bis hin zur MotoGP auf Maschinen des österreichischen Herstellers.

Der Verbleib von Oliveira bei KTM und Tech3 ist die erste Personalnews der laufenden Saison. Alle Spitzenpiloten verfügen bereits über Verträge für 2020, es wird also in diesem Jahr ein dementsprechend ruhiger Transfersommer erwartet, ehe es für 2020 wieder so richtig losgeht.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter