MotoGP

MotoGP Assen 2018: Franco Morbidelli bei Crash verletzt

Franco Morbidelli muss sein MotoGP-Wochenende in Assen bereits am Samstag beenden. EIne Verletzung setzt ihn außer Gefecht.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Für Franco Morbidelli ist das MotoGP-Wochenende in Assen zu Ende. Der Italiener stürzte im dritten Training und zog sich dabei einen Mittelhandknochenbruch links zu. Die Ärzte erklärten ihn bereits nach der ersten Untersuchung für nicht rennfit.

Morbidelli kam am Samstag im Vormittagstraining in der schnellen Linkskurve Turn 7 kurz vor der zweiten Zwischenzeit zu Sturz. Er wurde mit seiner Honda bei hoher Geschwindigkeit durch die komplette Auslaufzone geschleudert und touchierte am Ende sogar die Streckenbegrenzung.

Bruch des dritten Mittelhandknochens

Wegen starker Schmerzen in seiner Hand brach Morbidelli die Session sofort ab und begab sich ins Medical Center. Dort erhielt er die Hiobsbotschaft, als die MotoGP-Ärzte einen Bruch des dritten Mittelhandknochens diagnostizierten.

Für den italienischen Rookie ist das Wochenende in Assen somit zu Ende. Ob er sich in der kommenden Woche einer Operation unterziehen muss, ist noch nicht klar. "Die Ärzte müssen sich erst ansehen, wie lange meine Genesung dauern wird und wie sehr das meine Chancen auf den Platz als Rookie of the Year beeinträchtigt", erklärte Morbidelli am Samstagnachmittag.

In zwei Wochen steht mit dem Deutschland-GP auf dem Sachsenring das nächste Rennen auf dem Programm. Danach steht die Sommerpause an, die zwei rennfreie Wochenenden umfasst.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter