MotoGP

MotoGP, Superbike, Le Mans: Super-Sonntag für Motorrad-Fans

Motorrad-Fans kommen am Sonntag voll auf ihre Kosten. MotoGP, Superbike-WM und Langstrecken-WM sind im Einsatz. Die TV-Übersicht zum Super-Sonntag.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Motorsport-Magazin.com - Das Wetter ist schön und das eigene Motorrad in der Garage schreit förmlich danach, ausgeführt zu werden. Freunde des gepflegten Motorradsports haben dazu am Sonntag aber kaum Zeit. Denn das vielleicht intensivste Rennwochenende für Zweiradartisten steht am 22. April auf dem Programm.

Die 24 Stunden von Le Mans laufen bereits seit Samstagnachmittag und sollten kurz nach 15 Uhr zu Ende gehen. Bereits davor geht es ab 11:30 Uhr in Assen rund. Die Supersport-WM macht den Auftakt, ehe um 13 Uhr die WSBK folgt und der Nachmittag von den Läufen der Supersport 300 und der Superstock 1000 abgerundet wird.

In den Abendstunden locken ab 18 Uhr die Rennen der drei Klassen der Motorrad-WM auf dem Circuit of the Americas in Austin. Die MotoGP startet dabei um 21 Uhr und bildet den Schlusspunkt unter den Super-Sonntag für Motorrad-Fans.

Motorrad-Sonntag - der Zeitplan

11:30 Uhr - Supersport-WM in Assen
13:00 Uhr - Superbike-WM in Assen
14:20 Uhr - Supersport-300-WM in Assen
15:00 Uhr - Zieleinlauf 24 Stunden von Le Mans
15:15 Uhr - Superstock-1000-EM in Assen
18:00 Uhr - Moto3 in Austin
19:20 Uhr - Moto2 in Austin
21:00 Uhr - MotoGP in Austin

Deutsche Erfolge am Sonntag?

Die Aussichten auf deutsche Erfolge stehen nicht schlecht, denn zwei Fahrer starten am Sonntag von Pole Position: Sandro Cortese im Rennen der Supersport-600-Klasse und Markus Reiterberger in der Superstock. Beide Piloten siegten erst am vergangenen Sonntag in Aragon.

Vielleicht klappt es ja auch in anderen Klassen? In der Supersport 300 startet Luca Grünwald von Platz 6, in der Moto3 geht Philipp Öttl vom 11. Platz ins Rennen und in der Moto2 konnte sich Marcel Schrötter Startplatz 8 sichern. Einzig in der WSBK und der MotoGP wird es mit Sicherheit keine deutschen Erfolge geben, da dort keine Fahrer aus der Bundesrepublik am Start sind.

WSBK, EWC und MotoGP im TV

Die EWC in Le Mans ist auf Eurosport 2 zu sehen: Ab 13:30 Uhr überträgt man dort von den letzten Stunden live. Im Eurosport Player kann man auch davor bereits auf einen Livestream zugreifen. Von der Superbike-WM berichtet Eurosport an diesem Sonntag ausschließlich im Player und nicht im regulären TV-Programm. Alternativ bleibt Livestream-Freunden noch das Programm der offiziellen Webseite der WSBK, wo ebenfalls alle Rennen aller Klassen übertragen werden.

Wer die Superbike-WM im Free-TV verfolgen will, der muss auf Servus TV zurückgreifen, wo allerdings nur das Rennen der Königsklasse live gezeigt wird. Ab 17:40 Uhr ist Servus TV dann auch für die Rennen der drei Klassen der Motorrad-WM live drauf. Eurosport überträgt diese bereits ab 17:15 Uhr. Die Fans in der Schweiz bekommen ab 19:30 Uhr die Rennen von Moto2 und MotoGP live.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter