MotoGP

Angel Nieto nach Unfall auf dem Weg der Besserung

Sechs Tage nach seinem Quad-Unfall auf Ibiza gibt es gute Neuigkeiten von Angel Nieto. Sein Zustand bessert sich.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

Motorsport-Magazin.com - Es war eine Schock-Nachricht für die gesamte Motorradwelt: Vergangenen Mittwoch hatte Angel Nieto einen Verkehrsunfall mit seinem Quad auf Ibiza. Er wurde von einem Auto erfasst und von seinem Fahrzeug geschleudert. Aufgrund von Kopfverletzungen wurde er im Krankenhaus sofort in künstlichen Tiefschlaf versetzt. Sein Zustand wurde von den Ärzten als ernst bezeichnet.

Nun, knapp eine Woche später, gibt es aber bereits vorsichtig optimistische Nachrichten aus dem 'Nuestra Senora del Rosario'-Krankenhaus von Ibiza. Nietos befindet sich zwar nach wie vor in künstlichem Tiefschlaf auf der Intensivstation, eine erneute Computertomografie zeigt aber, dass sich die Gerinsel in seinem Kopf wie erhofft auflösen.

Die Ärzte verringern daher nach und nach die Medikamentendosis, die Nieto vorerst noch im Tiefschlaf hält. Der 70-Jährige wird aller Voraussicht nach in den kommenden Tagen aufwachen. Seine Genesung wird allerdings viel Zeit in Anspruch nehmen, das stellten die behandelnden Mediziner bereits klar. Ob Nieto bleibende Folgen davontragen wird, lässt sich noch nicht feststellen.

Nieto zählt zu den erfolgreichsten Piloten der Geschichte - Foto: iomtt.com

Nieto verunfallt mit Quad auf Ibiza

Nieto war am vergangenen Mittwoch gegen 10:30 Uhr mit seinem Quad in Richtung der Gemeinde Santa Gertrudis auf Ibiza unterwegs, als er mit einem Auto kollidierte. Die Lenkerin des hinter ihm fahrenden Autos übersah, dass Nieto bremste und fuhr auf das Quad auf. Nieto, der einen offenen Helm trug, wurde von seinem Fahrzeug geschleudert, schlug hart mit dem Kopf auf und verletzte sich dabei.

Der 70-jährige Nieto wurde umgehend in das nahegelegene Krankenhaus 'Nuestra Senora del Rosario' in Ibiza gebracht. Dort wurde nach einer ersten Untersuchung ein Sensor zur Hirndruckmessung installiert, weitere Eingriffe waren nicht nötig.

Angel Nieto zählt zu den erfolgreichsten Piloten in der Geschichte der Motorrad-Weltmeisterschaft. Insgesamt 13 - oder wie er selbst gerne sagt 12+1 - WM-Titel holte er in den Klassen bis 50- und 125ccm. Er feierte 90 Grand-Prix-Siege.

Sohn Pablo Nieto nahm an 158 Grands Prix teil und trug sich 2003 in Portugal ebenfalls in die Siegerliste der Motorrad-Weltmeisterschaft ein. Er ist mittlerweile Teammanager in Valentino Rossis SKY Racing Team VR46 Rennstall und zusammen mit seinem Bruder Angel und vielen weiteren Verwandetn und Freunden an der Seite von Angel Nieto in Ibiza.


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter