MotoGP

Suzuki-Pilot Alex Rins nach Verletzungspause in Assen wieder dabei

Gute Nachrichten für alle Fans von Alex Rins: Der Suzuki-Pilot ist nach seiner verletzungsbedingten Pause in Assen wieder dabei.
von Sophie Riga

Motorsport-Magazin.com - Lange Pause, aber ein glückliches Ende: Alex Rins kehrt pünktlich zum Niederlande GP auf dem TT Circuit Assen aus seiner verletzungsbedingten Pause auf seine Suzuki GSX-RR zurück.

Der Suzuki-Pilot verletzte bei am Samstag des Amerika GP in Austin nach einem heftigen Crash im dritten Freien Training. Der Spanier zog sich eine Fraktur im linken Handgelenk zu und war seither aus dem Renngeschehen ausgeschieden. In Jerez ersetzte ihn Suzuki-Testfahrer Takuya Tsuda, in den folgenden Rennen der ehemalige Superbike-Weltmeister Sylvain Guintoli.

Der Heilungsprozess meiner Verletzung war lang und hart.
Alex Rins

Mit dem Rennen in Assen geht Rins das erste Mal seit April diesen Jahr in einem MotoGP-Renwochenende an den Start. Die Zeit dazwischen waren für den Suzuki-Piloten gefüllt mit Operationen und Reha, die gut verlief.

Das ist auch der Grund, weshalb Rins nun in den Niederlanden an den Start gehen kann, nachdem er immerhin vier Rennen in Jerez, Le Mans, Mugello und Barcelona ausfallen lassen musste. "Der Heilungsprozess meiner Verletzung war lang und hart", blickt Rins zurück. "Aber jetzt endlich kann ich zum Team und zu meinem Bike zurückkehren. Ich kann es kaum erwarten. Assen ist eine magische Strecke."


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter