MotoGP

Yamaha: Rossi & Edwards peilen den Titel an

Nicht nur Titelverteidiger Valentino Rossi möchte in diesem Jahr mit Yamaha siegen, auch sein neuer Teamkollege Colin Edwards hat Großes vor.
von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Wenige Tage vor dem Saisonstart im südspanischen Jerez freut sich der amtierende Champion Valentino Rossi darauf endlich die Tests hinter sich zu lassen und wieder Rennen zu bestreiten.

"Wir haben bereits so viele Test- und Flugkilometer hinter uns, dass es sich fast wie zur Saisonmitte anfühlt", blickt der Italiener auf die lange Wintertestphase zurück. "Aber wir sind bereit für das erste Rennen."

Dieses findet auf einer von Rossis "Lieblingsstrecken" statt, welche seinem "Fahrstil liegt", da sie sehr "technisch und schwierig" ist und "lange, schnelle Kurven" beinhaltet, bei denen die "Linie sehr wichtig" ist.

Für die anstehende Saison erwartet sich der Doctor einen "sehr harten Fight" um den Titel. "Im letzten Jahr haben wir alle überrascht und sie erwarteten nicht, dass wir sofort gewinnen können. In diesem Jahr werden alle von Anfang an versuchen vor uns ins Ziel zu kommen."

Als größten Konkurrenten stuft Rossi dabei Sete Gibernau ein, "aber es gibt auch noch viele andere schnelle Fahrer, weshalb es ein "großer Kampf" werden wird.

Sein Teampartner Colin Edwards möchte allerdings ebenfalls ein Wörtchen ganz vorne mitsprechen: "Ich bin entschlossen beim ersten Rennen gut abzuschneiden und werde nicht eher glücklich sein, als wenn ich auf dem obersten Treppchen stehe", so der Amerikaner. "Ich möchte vom ersten Rennen an um den Titel fahren."


Weitere Inhalte:
Tissot
MotoGP Tickets
Wir suchen Mitarbeiter