Formel 1

Doppelsieg - Brawn GP und Button gewinnen Laureus-Awards

Brawn GP ist Geschichte, dennoch räumte das Team am Mittwoch noch einmal Pokale ab.

Motorsport-Magazin.com - Mit Doppelsiegen kannte sich Brawn GP zu Saisonbeginn 2009 besonders gut aus. Jenson Button und Rubens Barrichello fuhren der versammelten F1-Welt um die Ohren - und das nur wenige Wochen nachdem das Team vor dem Aus gestanden hatte.

Am Mittwoch wurden Brawn GP (das heutige Mercedes GP Team) und Jenson Button für ihre Leistungen im Jahr 2009 bei den Laureus World Sports Awards in Abu Dhabi geehrt. Der amtierende Formel 1-Konstrukteursweltmeister Brawn GP gewann den Preis als Team des Jahres und Brawn-Pilot Jenson Button, der Formel 1-Fahrerweltmeister von 2009, siegte in der Kategorie "Durchbruch des Jahres".

Zu den Gästen der Laureus-Preisverleihung zählten unter anderem Motorradlegende Giacomo Agostini, Stabhochsprung-Olympiasieger und Weltmeister Sergey Bubka, die ehemaligen Formel 1-Weltmeister Emerson Fittipaldi und Mika Häkkinen, Wimbledon-Gewinner Boris Becker, Ex-Boxweltmeister Henry Maske und der ehemalige Formel 1-Pilot David Coulthard.

Die Laureus World Sports Awards werden seit dem Jahr 2000 jährlich vergeben und gehören zu den bedeutendsten internationalen Sportauszeichnungen der Welt. Der Laureus wird auch als Sport-Oscar bezeichnet.

Zu den bisherigen Preisträgern gehören unter anderem Michael Schumacher, Lewis Hamilton, Fußballlegende Franz Beckenbauer, Boxweltmeister Vitaly Klitschko, Tennisspieler Roger Federer, Tour de France Sieger Lance Armstrong und Golfprofi Tiger Woods.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video