Formel 1

Britischer Doppelpack - 1. Training - Hamilton und Button vorne

Lewis Hamilton und Jenson Button fuhren die schnellsten Zeiten des 1. Freien Trainings in Shanghai.
von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Aus britischer Sicht begann das dritte Rennwochenende der Saison vielversprechend: Lewis Hamilton fuhr in 1:37.334 Minuten die schnellste Zeit der ersten 90 Trainingsminuten. Ein gutes Zehntel dahinter reihte sich der Sieger der ersten beiden Rennen, Jenson Button, auf dem zweiten Rang ein. Auf den Positionen 3 und 4 folgten die Teamkollegen der britischen Spitzenreiter: Rubens Barrichello und Heikki Kovalainen.

Neu am McLaren MP4-24 ist an diesem Wochenende ein veränderter Diffusor, der nach dem FIA-Urteil vom Mittwoch einen ersten Schritt in Richtung eines der umstrittenen, aber nun endgültig legalisierten Doppel-Diffusoren darstellt. Ohne ein solches Bauteil fuhr Mark Webber in seinem Red Bull auf Platz 5. Der Australier und Teamkollege Sebastian Vettel müssen an diesem Wochenende ohne die Ratschläge von Adrian Newey auskommen, der in der Fabrik geblieben ist, um an einem neuen Diffusor zu arbeiten. Vettel belegte Platz 12.

Die Top-10 komplettierten Jarno Trulli, Nico Rosberg, Timo Glock, Fernando Alonso und Sebastien Bourdais. Bester Ferrari-Pilot war Kimi Räikkönen auf dem elften Rang. Felipe Massa fuhr nur die 15.-beste Zeit und legte einen Dreher auf den Asphalt. Insgesamt kamen etliche Fahrer auf der noch grünen Fahrbahn von der Strecke ab, es konnten jedoch alle problemlos weiterfahren.

BMW Sauber arbeitete wie gewohnt am Freitag auf das Rennen hin. Nick Heidfeld und Robert Kubica reihten sich nur auf den Rängen 16 und 18 ein. Damit war sogar Adrian Sutil im Force India schneller, der Rang 14 einfuhr. "Es war extrem schwierig, weil der Reifen extrem abgebaut hat, viel Graining hatte, zudem war die Strecke sehr rutschig", erklärte Sutil.


Weitere Inhalte:
Formel 1 Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video