Obwohl die Formel 1 für 2023 bereits eine Wiederholung des Rekordkalenders mit 23 Rennen anstrebt, reißen die Gerüchte nach neuen Veranstaltungsorten nicht ab. Mit dem Las Vegas GP steht bereits ein neues Rennen für 2023 in den Startlöchern - der dritte Grand Prix auf US-Boden. Toto Wolff brachte nun gegenüber der chinesischen Nachrichtenagentur Xinhua auch mehrere Grand Prix in China ins Spiel: ""Wir haben jetzt drei Rennen in den USA und wenn wir dasselbe in China machen könnten, wäre das großartig.""

Aktuell gibt es aufgrund der strengen Corona-Politik der chinesischen Regierung jedoch gar kein Rennen im Reich der Mitte. Das Rennen auf dem Shanghai International Circuit fand deswegen, trotz bestehendem Vertrag, das letzte Mal im April 2019 statt. Trotz dieser Hürden betont Wolff die große Wichtigkeit der Formel-1-Präsenz in China: ""Es ist für uns als Mercedes ein fantastischer Markt und ich glaube wir sollten dort einen starken Eindruck hinterlassen.""

2010 fuhr die DTM auf den Straßen von Shanghai -
2010 fuhr die DTM auf den Straßen von Shanghai -Foto: Sutton

""Ich möchte nicht nur in Shanghai, sondern auch in Peking Rennen fahren"", formulierte Wolff seinen Wunsch. Doch stellt sich die Frage, wo ein solches Event in China stattfinden sollte? Bis heute ist die 2004 erstmals befahrene Strecke in Shanghai die einzige mit einer FIA-Lizenz der Kategorie 1, welche zur Austragung eines Formel-1-Grand Prix notwendig ist. Auf Straßenkursen in Shanghai und Peking fanden zwar bereits Rennen in anderen Kategorien (DTM, Formel E, Superleague Formula) statt, doch für Formel-1-Niveau bräuchte es wohl neue Strecken. Wie bei den neuen Austragungsorten in Las Vegas, Miami oder Dschidda könnte sich hier ein weiterer Stadtkurs anbieten.

Das sagt Motorsport-Magazin.com: Aktuell sind dies jedoch reine Spekulationen. Wolff wurde nur nach seiner Meinung gefragt und bejahte einer chinesischen Nachrichtenagentur gegenüber, dass er sich wie in den USA auch im Reich der Mitte bis zu drei Rennen vorstellen könne. Dies bedeutet noch lange nicht, dass es schon bald dazu kommen wird. Dass die Formel 1 daran interessiert ist, weltweit weitere Rennen respektive neue Austragungsorte hinzuzufügen (und damit neue Einnahmequellen und Märkte zu erschließen) ist allerdings kein Geheimnis. Im Moment stehen weitere Rennen in China aber nicht im Fokus, zunächst muss die F1 überhaupt erst einmal wieder nach Shanghai zurückkehren.