Das Race of Champions im Bericht

15:49 Uhr
Danke!
Das war das Race of Champions 2022. Team Norwegen konnte in der Vater-Sohn-Kombination Petter und Oliver Solberg am Samstag den Nations Cup einheimsen. Am heutigen Sonntag war es Loeb, der durch fast durchwegs souveräne Auftritte zum Champion of Champions gekrönt wurde. Vettel hat sich aber gut geschlagen und musste erst im Finale klein bei geben. Ein würdiges Race of Champions auf Schnee und Eis. Wir bedanken uns, dass ihr das Event dieses Jahr wieder mit uns verfolgt habt und hoffen, ihr habt es so sehr genossen wie wir. Bis zum nächsten Mal!

Die Fotos der Siegerehrung

15:42 Uhr
Loeb zum vierten mal Champions of Champions
Für Sébastien Loeb ist es der insgesamt vierte Erfolg beim Race of Champions. Zuletzt gelang es ihm 2008 im Londoner Wembley Stadium. Der letzte Franzose, der Champion of Champions wurde war Romain Grosjean 2012.

15:28 Uhr
Vettel bricht Korken ab
Bei der Siegerehrung kommt es zu einer witzigen Szene: Nachdem Vettel und Loeb ihre Trophäen überreicht wurden, erhalten sie auch jeweils einen Champagner. Den müssen sie aber erstmal köpfen, doch der Korken bietet hartnäckigen Widerstand. Loeb schafft es nach etwas Zeit, die Flasche zu öffnen, während Vettel weiterhin versucht, den Korken zu lösen. Der Versuch scheitert aber und der Korken bricht letztlich ab. Anstelle des Champions wirft der Heppenheimer mit Schnee um sich. Not macht eben erfinderisch!

15;16 Uhr
Vettel: Loeb war zu schnell
Vettel gibt sich geschlagen und sieht ein, dass er nicht viele Chancen gegen den neunmaligen Rallye-Weltmeister hatte. "Für ihn (Loeb) was das ein guter Kampf", so Vettel mit einem Lachen. "Er war zu schnell. Als die Bedingungen schwieriger wurden, wurde es immer rutschiger. Ich dachte, dass ich hier und da einen guten Lauf hatte, habe hier und da aber auch Fehler gemacht. Er hat das sehr gut gemacht und hat es verdient, zu gewinnen. Ich muss mich bei diesen Bedingungen also noch verbessern", lobt Vettel Loeb nach dem verlorenen Finale.

15:03 Uhr
Loeb über Erfolg
Für Loeb ein weiterer Erfolg, nachdem er zuletzt bereits in der Rallye-Dakar zweiter wurde und die Rallye Monte-Carlo gewinnen konnte. Dabei hat es Loeb kurzzeitig nochmal spannend gemacht. "Ich hatte ein gutes Gefühl und konnte einen Rhythmus finden. Das war eine nette Show im dritten Lauf, wo ich mein Auto verloren habe", so Loeb über seinen Fehler im dritten Run. "Ich weiß nicht, wie lange es her ist, seitdem ich hier zuletzt war. Es ist viel Zeit vergangen, den Rhythmus habe ich aber immer noch!"

14:53 Uhr
Loeb ist Champion of Champions!
Es geht im Buggy weiter. Vettel startet auf der Außenbahn und darf daher zuerst über die Brücke fahren. Bei der ersten Zwischenzeit ist Vettel nur knapp vorne. Ein Showdown. Vettel vergrößert auf der Innenbahn seinen Vorsprung, muss jetzt aber unter die Brücke durch. Vettel kommt wieder raus, während Loeb auf die Brücke zufährt. Es ist eng, doch mit dem Überschuss kann Loeb sich vor der Ziellinie noch an Vettel vorbeischieben. Loeb triumphiert beim Race of Champions 2022!

14:48 Uhr
Vettel verkürzt dank Loeb-Fehler!
Sebastian Vettel startet wieder auf der Innenseite. Vettel erwischt einen guten Start. Loeb fährt über die Brücke und ist in der ersten Zwischenzeit vorne. Im Ausgang von Kurve zwei fährt Vettel in die Schneebande und verliert viel Zeit. Es sieht alles nach einen Loeb-Sieg aus, doch plötzlich dreht sich der Franzose weg und muss seinen Boliden erst wieder richtig positionieren. Vettel bringt den Lauf als Erster ins Ziel und verkürzt auf 1:2!

14:43 Uhr
Letzter Lauf des ROC 2022?
Gleich geht es mit dem RX2e weiter. Vettel muss jetzt jeden weiteren Lauf gewinnen, um noch eine Chance auf den Gesamtsieg zu haben.

14:38 Uhr
Loeb baut Vorsprung aus
Es geht weiter und der zweite Lauf steht an. Gefahren wird mit dem RX Supercar-Lite. Dieses Mal startet Vettel außen und darf daher zuerst über die Brücke fahren. Trotzdem ist Loeb nach der ersten Zwischenzeit vorne. Der Franzose bringt den zweiten Lauf mit einem Vorsprung von 3.614 Sekunden ins Ziel und damit steht es 2:0 für Loeb.

14:32 Uhr
1:0 Loeb
Start! Beide kommen gut weg. Die erste Zwischenzeit steht und Loeb ist vorne. Vettel berührt die Bande und verliert dadurch etwas Zeit. Loeb fährt unter die Brücke durch und einen ungefährdeten ersten Sieg zu Ende. Damit steht es 1:0 für Sébastien Loeb.

14:28 Uhr
Vettel innen
Es ist angerichtet. Gefahren wird der erste Lauf mit dem RZR-Pro-Buggy. Vettel wird von innen starten.

14:26 Uhr
Welcher Seb kann gewinnen?
'Seb wird es machen!' Aber wer eigentlich?!

14:24 Uhr
Vettel vs. Loeb
Das Finale für das Race of Champions 2022 lautet damit Sebastian Vettel vs. Sébastien Loeb. Kann Vettel seinen Triumph aus dem Jahr 2015 wiederholen? Bald werden wir es wissen! Es wird ein Best-of-5.

14:21 Uhr
Vettel-Gegner für Finale steht fest!
Und dazu wird es jetzt auch kommen. Sébastian Loeb und Mattias Ekström machen sich mit dem RX2e bereit. Ekström startet auf der Innenseite, Loeb außen. Der Schwede macht noch ein paar Probestarts bevor es losgeht. Loeb erwischt dennoch den besseren Start und ist nach der ersten Zwischenzeit mehr als zwei Sekunden vorne. Jetzt ist Ekström aber außen und darf über die Brücke fahren. Es reicht dennoch nicht. Loeb lässt sich nicht beirren und fährt trotzdem mit einem deutlichen Vorsprung über die Ziellinie. Es steht 2:1 und damit ist Loeb im Finale!

14:10 Uhr
Ekström gleicht aus
Jetzt das nächste Duell zwischen Loeb und Ekström. Das RX Supercar-Lite ist das Gefährt der beiden. Loeb ist bei der ersten Zwischenzeit vorne, doch Ekström ist nicht weit weg. Loeb muss durch die Unterführung und als er rausfährt, donnert Ekström schon über die Brücke und damit auch vor Loeb über die Ziellinie. Der Däne gleicht aus und damit steht ein finaler dritter Lauf zwischen Loeb und Ekström an.

14:05 Uhr
Vettel im Finale!
Bei starkem Schneegestöber machen sich Sebastian Vettel und Tom Kristensen im Buggy bereit für den Start. Vettel startet außen und hat damit vor der ersten Zeitmessung den Vorteil, über die Brücke fahren zu dürfen. Nach der Zwischenzeit ist Vettel daher schon deutlich vorne. Mehrere Sekunden klaffen zwischen Vettel und Kristensen, die der Däne nicht mehr aufholen kann. Vettel fährt als Erster über die Ziellinie, baut auf 2:0 aus und steht damit im Finale des Race of Champions 2022!

14:00 Uhr
Loeb legt vor
Das zweite Halbfinale steht an: Loeb vs. Ekström im Porsche 718 Cayman GT4 Clubsport. Der Franzose beginnt auf der Innenseite. Bei der ersten Zwischenzeit ist Esktröm mehr als drei Sekunden vorne, hat aber die Unterführung vor sich. Loeb darf jetzt dagegen über die Brücke fahren und kann den Vorteil nutzen. Der neunmalige Rallye-Weltmeister fährt mit einem Vorsprung von etwas mehr als einer Sekunde als Erster über die Ziellinie und legt damit vor. 1:0 für Loeb!

13:53 Uhr
Defekt bei Kristensen
Sebastian Vettel legt den Grundstein für den Finaleinzug. Doch dazu verhilft ihm viel Pech von Tom Kristensen. Der RX2e des Dänen rollt auf der ersten Runde aus und bleibt stehen. Offensichtlich ein technischer Defekt. Doch da das Halbfinale im Best-of-3-Modus ausgetragen wird, ist noch nicht aller Tage Abend für Kristensen.

13:49 Uhr
Vettel vs. Kristensen bei Schnee
Das erste Halbfinale steht an. Sebastian Vettel trifft auf den Dänen Tom Kristensen. Der Schnee nimmt immer mehr zu und bedeckt zunehmend die Strecke. Die Fahrbarkeit der Strecke wird also nicht einfacher. Zum Einsatz kommt beim ersten Lauf der RX2e-Elektrowagen.

13:42 Uhr
Best of 3 im Semifinale & Finale
Eine Änderung gibt es nun für das Semifinale und das Finale. Im Falle eines Unentschiedens nach zwei Läufen kommt nicht mehr die addierte Zeit zum Tragen sondern es wird ein drittes Duell ausgefahren, das für eine Entscheidung sorgt. Best of 3 also.

13:40 Uhr
Ekström gewinnt Krimi gegen Kristofferson
Auch im zweiten Lauf zwischen Mattias Ekström und Johan Kristoffersson geht es bis auf die letzten Meter. Doch auf der Zielgerade kommt der ehemalige DTM-Pilot an Kristoffersson vorbei und zieht damit ins Halbfinale ein, wo er auf Sebastien Loeb trifft.

13:35 Uhr
Nächstes Fotofinish! Loeb sticht Oliver Solberg aus
Sebastien Loeb zieht als erster Rallye-Spezialist ins Halbfinale ein. Und das nach einem weiteren Fotofinish bei dem er exakt zeitgleich mit Oliver Solberg die Linie überquerte. Doch dank seines klaren Vorsprungs aus dem ersten Lauf zieht die Rallye-Legende dennoch locker ins Semifinale ein.

13:32 Uhr
Kristensen eliminiert Johnson
Tom Kristensen heißt der Gegner von Sebastian Vettel im Halbfinale. Der Däne verlor zwar den zweiten Lauf gegen Jimmie Johnson mit acht Zehntel Rückstand, doch dank seines Guthaben aus Lauf 1 reicht da für den neunmaligen Le-Mans-Sieger zum Einzug ins Semifinale.

13:28 Uhr
Vettel eine Runde weiter!
Sebastian Vettel zieht ins Halbfinale ein. Im zweiten Lauf unterliegt er zwar Colton Herta um mehr als eine Sekunde. Sein Guthaben aus dem ersten Run reicht allerdings aus, um das Weiterkommen zu fixieren. Vettel trifft damit im Semifinale auf den Sieger aus dem Duell Johnson gegen Kristensen.

13:18 Uhr
Tausendstelkrimi geht an Kristoffersson
Johan Kristoffersson und Mattias Ekström geben sich das spannendste Duell des bisherigen Wettkampfes. Der Zweikampf der beiden Schweden wird erst auf den letzten Metern entschieden - und das zugunsten des Rallyecross-Weltmeisters. Kristoffersson besiegt Ekström in einem Fotofinish mit gerade einmal zehn Tausendstel Vorsprung.

13:14 Uhr
Loeb legt gegen Solberg Jr. vor
Nachdem er im Achtelfinale Petter Solberg eliminiert hat, legt Sebastien Loeb nun auch gegen dessen Sohn Oliver nach. Im Porsche 718 GT4 gab er dem Rallye-Youngster über 2,5 Sekunden mit und führt damit mit 1:0.

13:10 Uhr
Kristensen mit dem 1:0
Jetzt Johnson gegen Kristensen. Der Däne ist nach der ersten Zwischenzeit etwas weniger als zwei Sekunden vorne und kann den Vorsprung durch die innere Linie weiter ausbauen. Kristensen fährt unter der Brücke durch und als erster über die Ziellinie. 1:0 für den Dänen.

13:06 Uhr
Vettel mit Führung im Viertelfinale!
Das Viertelfinale beginnt. Vettel muss jetzt gegen Colton Herta antreten und das RX2e ist der Bolide, mit dem beide auf Zeitenjagd gehen müssen. Nach der ersten Runde ist Vettel ein paar Sekunden vorne. Jetzt wartet aber mit der Unterführung der Brücke der Endgegner auf Vettel. Und Sebastian Vettel bezwingt ihn und fährt vor HErta über die Ziellinie! Damit steht es 1:0 für den Heppenheimer. Im Viertelfinale gibt es aber zwei Duelle. Vettel muss also nochmal ran.

13:01 Uhr
Ekström souverän
Das letzte Achtelfinal-Duell lautet Didier Auriol gegen Mattias Ekström. Der Schwede ist nach der ersten Zwischenzeit nur knapp vorne, kann der Vorsprung auf dem inneren Kurs aber ausbauen, bevor es für ihn mit dem Porsche unter die Brücke geht. Der Vorsprung reicht allerdings. Auriol kann den Vorteil, jetzt über die Brücke fahren zu dürfen, nicht nutzen und verliert so gegen Ekström, der damit eine Runde weiter ist.

12:53 Uhr
Hansen auf Abwegen
Kristoffersson gegen Hansen lautet das nächste Achtelfinale. Hansen ist nach der ersten Zwischenzeit zwei Sekunden vorne. Doch dann kommt Hansen im Mittelteil der inneren Strecke quer und fährt über die Schneebande auf die äußere Bahn. Hansen reagiert schnell und fährt rechtzeitig wieder zurück auf seine Strecke, bevor Kristoffersson von hinten angefahren kommt. Das war knapp! Kristoffersson kann das Duell damit recht deutlich für sich entscheiden und ist im Viertelfinale.

12:50 Uhr
Loeb knapp vor Petter Solberg!
Jetzt muss der Vater von Oliver Solberg ran. Und zwar gegen niemand geringeren als Sébastien Loeb. Gefahren wird mit dem RX2e. Der Vorsprung von Solberg ist nach der ersten Zwischenzeit solide, doch der Norweger muss jetzt unter die Brücke durch und als er diese verlässt und auf den Rechtsknick vor der Ziellinie durchfährt, kommt Loeb von hinten angeschossen und überholt den gestrigen Nations-Cup-Sieger kurz vor der Ziellinie!

12:45 Uhr
Oliver Solberg schlägt Guerra
Jetzt lautet das Duell um den nächsten Viertelfinal-Einzug Oliver Solberg gegen Benito Guerra. Der Schwede haut direkt eine richtig schnelle Zwischenzeit raus, muss jetzt aber auch unter die Brücke durch. Der Vorsprung Solbergs ist allerdings so groß, dass er ziemlich deutlich vor Guerra über die Ziellinie fährt. Guerra ist damit draußen, Oliver Solberg im Viertelfinale!

12:32Uhr
Kristensen vs. Coulthard
Jetzt Kristensen gegen David Coulthard. Der Däne ist bei der ersten Zieldurchfahrt nah am Schotten dran. Coulthard fährt unter der Brücke durch und es sieht so aus, als könnte es sich für den Schotten ausgehen. Im Rechtsknick vor der Ziellinie muss er aber etwas Geschwindigkeit rausnehmen und so fährt Kristensen knapp vor Coulthard über die Ziellinie. Damit ist der Däne im Viertelfinale.

12:27 Uhr
Häkkinen muss sich geschlagen geben!
Für den nächsten Viertelfinal-Lauf stehen Mika Hälkkinen und Jimmie Johnson an der Ziellinie. Die beiden fahren ihre Runde im Porsche 718 Cayman GT4 Clubsport. Bei der ersten Zeitmessung liegt der Finne deutlich vorm US-Amerikaner, muss aber nun unter die Brücke durch. dadurch kann Johnson wieder viel Zeit gutmachen und setzt sich am Ende wkalr gegen Häkkinen durch. Johson im Viertelfinale!

12:22 Uhr
Vettel im Viertelfinale
Jetzt Vettel gegen Emma Kimilainen. Vettel kommt im Polaris Buggy gut weg und beiden sind bei der ersten Zwischenzeit nah beisammen. Vettel ist damit im Vorteil und kann diesen über die zweiten Runde über die Ziellinie bringen. Vettel fährt mehrere Sekunden vor der Finnin über die Ziellinie und steht damit im Viertelfinale!

12:20 Uhr
Chadwick mit Fehler!
Colton Herta tritt im ersten Achtelfinale damit gegen Chadwick an. Beide starten ihren Versuch im RX2e. In der ersten Zwischenzeit ist Chadwick klar vorm US-Amerikaner. Die Britin ist auf einer starken Runde unterwegs doch kurz vor der Brück macht sie einen Fehler und landet in der Schneewand. Die verliert viel Zeit und ist damit draußen. Herta steht im Viertelfinale!

12:15 Uhr
Chadwick vs. Herta
Das Achtelfinal-Duell lautet damit Jamie Chadwick gegen Colton Herta.

12:12 Uhr
Schumacher draußen!
Jetzt muss Schumacher für den Einzug ins Achtelfinale gegen Jamie Chadwick fahren. Schumacher kommt besser vom Fleck als die Britin, die sich aber aufrappelt und eine starke Leistung über die Runde bringt. Als Mick Schumacher unter der Brücke durchfährt, ist Chadwick bereits mit Vollgas über die Brücke in Richtung Ziellinie unterwegs und setzt sich damit recht deutlich gegen den Formel-1-Piloten durch. Schumacher ist damit aus dem Einzelwettbewerb ausgeschieden!

12:07 Uhr
Herta mit Sieg Nummer 1
Nach der ersten Runde lieget Colton Herta nur knapp vor Castroneves, der jetzt die innere Bahn befährt. Auf seiner zweiten Runde kann der US-Amerikaner aber noch einen drauflegen udn während der Brasilianer noch unter die Brücke durchfährt, fährt Herta schon über die Brücke und fährt als erster ins Ziel.

12:05 Uhr
Es geht los!
Jetzt wird es ernst. Helio Castroneves und Colton Herta sind die ersten, die in Runde 1 für dein Einzug ins Achtelfinale gegeneinander antreten. Die beiden stehen mit ihren Buggys an der Start-Ziel-Linie.

11:57 Uhr
Beifahrer Vettel
Gestern hatte Vettel übrigens ein ganz besonderes Erlebnis. Der Heppenheimer durfte als Beifahrer in den Audi S1 Quattro Gruppe B neben der schwedischen Rallye-Legende Stig Blomqvist steigen. Ob er sich für den bevorstehenden den ein oder anderen Tipp geholt hat?

Sebastian Vettel als Beifahrer neben Stig Blomqvist -
Sebastian Vettel als Beifahrer neben Stig Blomqvist -Foto: LAT Images

11:46 Uhr
So geht es ins Achtelfinale:
Um 12:00 kann dann also der Kampf um die Krone beginnen. Hier seht ihr die Konstellationen für das Achtelfinale beziehungswiese Runde 1, in der Mick Schumacher gegen Jamie Chadwick antritt und seinerseits um einen Einzug ins Achtelfinale kämpft.

Runde 1:
Herta - Castroneves
Chadwick - Schumacher

Achtelfinale:
Herta/Castroneves - Chadwick/Schumacher
Vettel - Kimilainen
Johnson - Häkkinen
Kristensen - Coulthard
Guerra - O. Solberg
Loeb - P. Solberg
Kristoffersson - Hansen
Auriol - Ekström

11:42 Uhr
Die besten Fotos von gestern
Bevor es um 12:00 Uhr losgeht, haben wir noch ein kleines Schmankerl für Euch. In unserer Galerie haben wir die besten Fotos von gestern zusammengetragen. Viel Spaß beim durchklicken!

11:31 Uhr
Castroneves friert
Mit kalten Temperaturen kommt Helio Castroneves anscheinend nicht so gut zurecht. Der Brasilianer und vierfache Sieger der Indy500 kommt an der schwedischen Ostseeküste nämlich ordentlich ins frieren. Warm ist es in Pite Havsbad wie wir wissen ja wirklich nicht.

11:19 Uhr
Das Wetter: Schneefall im Anmarsch
Apropos Wetter: Die Temperaturen in Pite Havsbad liegen aktuell bei -4 Grad Celius. Über den Tag hinweg sollen die Temperaturen wieder leicht zunehmen, aber unter dem Gefrierpunkt von 0 Grad bleiben. Aktuell ist über der Strecke eine dicke Wolkendecke. In den kommenden Stunden soll es zudem zum Schneien beginnen, was bis in die Abendstunden anhalten soll.

11:13 Uhr
Strecke wieder da!
Vor dem Start des heutigen Einzelwettbewerbs gibt es zudem gute Nachrichten. Der zur Hälfte in der Ostsee verschwundene Kurs des ROC ist dank kälteren Temperaturen wieder zurück und daher dürfen die 18 Piloten ihr Glück wieder auf dem langen Kurs unter Beweis stellen. Hier könnt ihr sehen, wie eine auf der eigentlichen Variante aussieht:

10:59 Uhr
Schumacher muss in die Qualifikation
Während Sebastian Vettel heute bereist für das Achtelfinale qualifiziert ist, muss Mick Schumacher in Runde eins gegen Jamie Chadwick ran. Sollte der Einzig ins Achtelfinale für den Formel-1-Piloten gelingen, muss Schumacher im Achtelfinale entweder gegen Colton Herta oder Helio Castroneves antreten

10:55 Uhr
Vettel einziger Deutscher Champions of Champions
Vettel konnte 2015 in London als erster und bisher letzter Deustcher den Einzelwettbewerb des Race of Champions gewinnen. Damals noch im Londoner Olympiastadion vor vielen tausenden Fans.

10:47Uhr
Der heutige Zeitplan
Kommen wir zurück in die Gegenwart und werfen einen Blick auf das bevorstehende Programm. Heute treten die Piloten in einem K.o.-System gegeneinander an und kämpfen dabei um den Titel 'Champion of Champions'. Alle Details zum Zeitplan und zur Übertragung findest Du hier:

10:45 Uhr
Die Highlights von gestern
Falls ihr den gestrigen Tag verpasst habt, kein Problem! Hier könnte ihr den Erfolg der Norweger noch einmal kurz und kompakt nachholen:

10:42 Uhr
Gestriger Erfolg für Norwegen
Gestern konnte Team Norwegen mit Petter Solberg und seinem Sohn, Oliver Solberg, den Nations Cup im Finale gegen die USA für sich entscheiden. Der erste für Team Norwegen, aber bereits er zweite Sieg für Petter Solberg im Nations Cup, der bereits 2014 für das Team Nordic gewann. Die Highlights im Video:

Race of Chamions 2022: Die Highlights vom Nations Cup: (03:36 Min.)

10:40 Uhr
Guten Morgen und willkommen zurück
Guten Morgen und herzlich willkommen zurück zum Race of Champions 2022. Heute steht in Schweden der Einzelwettbewerb statt, bei dem die Fahrer um den Titel 'Champion of Champions' gegeneinander an. Wir werden das Event für Euch im Live-Ticker mitverfolgen!