Motorsport-Magazin.com Plus
Tipp
Formel 1

Formel 1, MSM-Fahrerranking 2021: Neuer Gegner für Verstappen

Halbzeit in der Formel 1: Motorsport-Magazin.com liefert zur Pause einen Zwischenstand im Fahrerranking. Max Verstappen im Titelkampf, nicht gegen Hamilton.
von Jonas Fehling

Motorsport-Magazin.com - Die erste Hälfte der Formel-1-Saison 2021 ist Geschichte, zumindest knapp. Elf von 23 geplanten Rennen hat die Königsklasse von März bis August ausgetragen. Geprägt waren die bisherigen Saisonläufe von einem prickelnden Duell zwischen den Titelverteidigern Lewis Hamilton und Mercedes und den starken Herausforderern Max Verstappen und Red Bull.

Zweimal wendete sich das Blatt. Für vier Grands Prix führte der Weltmeister die WM-Wertung an, dann übernahm Verstappen die Führung und baute diese sukzessive aus. Gerade als der Niederländer davonzufliegen schien, schlug das Pendel in die andere Richtung aus. Unmittelbar vor der Sommerpause holte Hamilton sogar die Meisterschaftsführung zurück.

Formel 1 2021: So steht's im Fahrerranking

Gerade die beiden letzten Rennen vor der nun langen Pause bis zum Belgien Grand Prix am 29. August sorgten für Nervenkitzel pur. In Großbritannien schoss Hamilton seinen Rivalen im direkten Duell von der Strecke und ins Krankenhaus, in Ungarn riss Teamkollege Valtteri Bottas gleich beide Red-Bull-Boliden in den Abgrund. Die Nerven lagen blank. Nach politischem Streit zwischen Red Bull und Mercedes flogen nun auch wegen des Geschehens auf der Strecke die Fetzen.

Zur allgemeinen Beruhigung kam die Sommerpause da gerade recht. Damit es allerdings nicht zu langweilig wird, liefert Motorsport-Magazin.com auch in der Sommerpause statt Rennaction zumindest handfeste Ergebnisse. Genauer gesagt unseren Zwischenstand im MSM-Fahrerranking zu Formel-1-Saison 2021.

Max Verstappen Ranking-Leader, Norris Notenkönig

Zur Sommerpause liefert unsere Gesamtauswertung gleich zwei große Sieger. Legt man die Tagesergebnisse der einzelnen Fahrerrankings mit dem regulären Punkteschlüssel der Formel 1 in eine Gesamtwertung um, so stellt sich Max Verstappen mit 192 Punkten (real 187) als souveräner WM-Leader heraus. Seine bisherige Durchschnittsnote war eine glatte 1,5. In dieser Wertung reicht das 'nur' zum zweiten Platz. Nicht Lewis Hamilton macht dem Niederländer hier den Spitzenrang streitig, sondern der WM-Dritte. Lando Norris thront mit einem Gesamtschnitt von 1,36 an der Spitze!

MSM-Fahrerranking 2021: Top-10 zur Sommerpause (Punkte)

Pos Fahrer Punkte
1 Verstappen 192
2 Norris 153
3 Hamilton 121
4 Gasly 94
5 Leclerc 89
6 Alonso 70
7 Ocon 66
8 Vettel 55
9 Sainz 53
10 Russell 51

Auch nach Punkten ist es der McLaren-Fahrer, der Verstappen im MSM-Ranking noch am nächsten kommt. Mit 153 Zählern fehlen Norris (real 113) allerdings schon stramme 39 Punkte auf Verstappen. Hamilton folgt in dieser Disziplin mit Respektabstand auf seinen WM-Rivalen erst auf P3. Mit 121 Zählern liegt der Mercedes-Fahrer (real 195) bereits fast drei Siege hinter Verstappen.

Lewis Hamilton nach Noten hinter Ferrari-Duo & Gasly

Geht es nach dem Saisonschnitt fällt Hamiltons Abstand - und vor allem seine Platzierung - noch dürftiger aus. Eine 2,56 im Mittel der bisherigen elf Rankings reicht gerade einmal zum sechsten Platz hinter dem weit enteilten Führungsduo Norris/Verstappen sowie Pierre Gasly (2,25), Charles Leclerc (2,29) und Carlos Sainz (2,4). Die Top-10 komplettieren George Russell (2,67), Fernando Alonso (2,73), Esteban Ocon (2,8) und Sebastian Vettel (2,98).

MSM-Fahrerranking 2021: Top-10 zur Sommerpause (Notenschnitt)

Pos Fahrer Note
1 Norris 1,36
2 Verstappen 1,5
3 Gasly 2,26
4 Leclerc 2,29
5 Sainz 2,4
6 Hamilton 2,56
7 Russell 2,67
8 Alonso 2,73
9 Ocon 2,8
10 Vettel 2,98

Sebastian Vettel in beiden Wertungen in den Top-10

Nach Punkten schiebt sich Vettel in den Top-10 sogar etwas weiter nach vorne. 55 Zähler im MSM-Ranking reichen zum achten Platz vor Sainz (53) und Russell (51). Vor Vettel und hinter dem genannten Podium um Verstappen, Norris und Hamilton reihen sich Gasly (94), Leclerc (89), Alonso (70) und Ocon (66) ein.

Mick Schumacher weit vor Schlusslicht Nikita Mazepin

Für Mick Schumacher reicht es in beiden Disziplinen leicht, seinen Teamkollegen Nikita Mazepin abzuschütteln. Der Russe bekleidet allerdings auch in beiden Wertungen einen völlig abgeschlagenen letzten Rang. Als einziger Fahrer steht Mazepin noch ohne Ranking-Punkt da, sein Schnitt von 4,44 ist zudem mehr als sechs Notenzehntel schlechter als der des Vorletzten, Nicholas Latifi (3,81). Haas-Kollege Schumacher schneidet nach Punkten mit deren 24 auf P14 ab und landet mit einem Schnitt von 3,09 auf P12.

MSM-Fahrerranking 2021: P11-P20 zur Sommerpause (Punkte)

Pos Fahrer Punkte
11 Perez 32
12 Bottas 31
13 Ricciardo 31
14 Schumacher 24
15 Stroll 13
16 Tsunoda 12
17 Räikkönen 9
18 Latifi 8
19 Giovinazzi 7
20 Mazepin 0

MSM-Fahrerranking 2021: P11-P20 zur Sommerpause (Notenschnitt)

Pos Fahrer Note
11 Giovinazzi 3,01
12 Schumacher 3,09
13 Bottas 3,16
14 Perez 3,18
15 Stroll 3,26
16 Ricciardo 3,37
17 Räikkönen 3,42
18 Tsunoda 3,66
19 Latifi 3,81
20 Mazepin 4,44