Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Hamilton nach Crash: Verstappen ist sehr aggressiv, kein Platz

Das WM-Duell zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton eskalierte in Silverstone mit einem Crash. Hamilton weist Schuld von sich: Kein Platz gelassen.
von Christian Menath

Motorsport-Magazin.com - Zehn Rennen dauerte es, bis das Duell um die Formel-1-Weltmeisterschaft 2021 zwischen Max Verstappen und Lewis Hamilton eskalierte. Nachdem beide im Sprint-Qualifying noch Rad an Rad in der Startrunde kämpften, endete der Zweikampf im Grand Prix in Runde eins Rad gegen Rad.

Hamilton setzte sich auf der alten Start- und Zielgeraden in Silverstone neben Verstappen und wollte in der ultraschnellen Rechtskurve Copse innen vorbei. Dabei berührte sein linkes Vorderrad das rechte Hinterrad des Niederländers.

Verstappen flog heftig ab, Hamilton konnte mit leichtem Schaden weiterfahren und nach einer Rennunterbrechung und einer Zehn-Sekunden-Strafe den Grand Prix noch gewinnen. Hamilton ließ sich nach der Zieldurchfahrt von deutlich mehr als 100.000 britischen Fans feiern.

Hamilton: War komplett neben ihm

"Ich versuche immer vorsichtig zu sein - vor allem mit Max, weil er sehr aggressiv ist", analysierte Hamilton den Zwischenfall. "Heute war ich komplett neben ihm, aber er hat mir keinen Platz gelassen."

Die Entscheidung der Stewards, ihn mit einer Zehn-Sekunden-Strafe zu belegen, scheint der amtierende Weltmeister nicht nachvollziehen zu können: "Ob ich damit d'accord gehe oder nicht, ich nehme es mit Fassung."

Durch seinen Sieg und den gleichzeitigen Nuller von Verstappen konnte Hamilton den Rückstand in der Fahrerweltmeisterschaft von 33 auf 8 Punkte verringern.


Weitere Inhalte: