Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel 1: Charles Leclerc positiv auf COVID-19 getestet

Charles Leclerc ist der fünfte Coronavirus-Fall unter den Formel-1-Piloten. Isolation nach Routine-Test im Rahmen von Ferraris Protokollen, milde Symptome.
von Markus Steinrisser

Motorsport-Magazin.com - Charles Leclerc wurde positiv auf COVID-19 getestet. Das bestätigten sowohl er als auch Ferrari am Donnerstagnachmittag. Leclerc hatte sich früher in der Woche bereits nach Kontakt mit einer anderen positiven Person in Monaco in Isolation begeben - und wurde infolgedessen gestern selbst positiv getestet.

Ferrari bestätigt in diesem Zusammenhang, dass ihre Fahrer gemäß der team-internen Protokolle regelmäßig getestet werden. Als Leclercs Testergebnis vom Mittwoch positiv ausfiel, informierte er das Team sofort, sowie sämtliche Personen, die in den letzten Tagen mit ihm Kontakt hatten.

"Ich fühle mich ok, und habe milde Symptome", schreibt Leclerc in einem Statement auf seinen Social-Media-Kanälen. "Ich werde mich zuhause in Monaco weiter selbst isolieren, ganz im Rahmen der Vorgaben der örtlichen Gesundheitsbehörden."

Leclerc ist damit der fünfte Formel-1-Pilot, der seit dem Beginn der Coronavirus-Pandemie positiv getestet wurde. Sergio Perez, Lance Stroll und Lewis Hamilton mussten während der Saison Rennen aussetzen. In der Winterpause wurde zuletzt schließlich auch McLaren-Pilot Lando Norris positiv getestet.


Weitere Inhalte: