Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel 1: So wird Lewis Hamilton heute Weltmeister

Der nächste Formel-1-Rekord von Michael Schumacher wird wohl heute eingestellt. Wie Lewis Hamilton heute seinen siebten Weltmeistertitel gewinnen kann.
von Christian Menath

Motorsport-Magazin.com - Eine Frage der Zeit: Mehr ist der siebte Weltmeistertitel von Lewis Hamilton in der Formel 1 schon lange nicht mehr. Seit dem dritten Saisonrennen führt Hamilton die WM an, sein Vorsprung ist vier Rennen vor dem Ende der Saison 2020 gigantisch. 85 Zähler liegen vor dem Türkei GP in Istanbul zwischen dem Briten und seinem Mercedes-Teamkollegen Valtteri Bottas.

Seit Imola ist es nur noch eine Entscheidung zwischen den beiden Silberpfeil-Piloten - theoretisch. Praktisch lautet die Frage seit Wochen nicht mehr ob, sondern wann Lewis Hamilton den nächsten Rekord von Michael Schumacher knackt.

Beim Eifel GP zog er mit Schumacher 91 Grand-Prix-Siegen gleich, inzwischen steht er bereits bei 93 Siegen. Bei den WM-Titeln kann Hamilton 2020 'nur' gleichziehen. Sechsmal krönte er sich bereits zum Formel-1-Weltmeister, heute wird vermutlich Titel Nummer sieben folgen.

Wenn Hamilton nach dem Türkei GP noch mindestens 78 Punkte Vorsprung hat, ist er bereits Weltmeister, ehe der finale Tripleheader ansteht. Selbst wenn Bottas dann jedes Rennen gewinnen, dazu die schnellste Rennrunde fahren und Hamilton dreimal ohne Punkte bleiben würde, wäre am Ende Hamilton Weltmeister.

Denn bei Punktgleichheit wäre Hamilton mit seinen neun Grand-Prix-Siegen 2020 bereits uneinholbar. Bottas hat bislang zwei Siege auf seinem Konto und damit nur einen mehr als Max Verstappen und Pierre Gasly.

Von 85 Punkten Vorsprung müssen nach dem Rennen heute also noch 78 übrig sein, damit Hamilton schon in der Türkei WM-Titel Nummer sieben feiern darf. Heißt: Er darf maximal sieben Zähler auf Bottas verlieren.

Damit gibt es genau ein Szenario, in dem Valtteri Bottas die Titelentscheidung aus eigener Kraft noch hinauszögern kann: Der Finne muss siegen und dabei die schnellste Runde fahren. Dann müsste Hamilton auch mit Platz zwei noch mit den Feierlichkeiten warten.

Sollte Bottas 'nur' gewinnen, reicht Hamilton ein zweiter Platz, um den Sack zuzumachen. Wird Bottas Zweiter, reicht Hamilton ein fünfter Platz, wenn er dabei noch die schnellste Rennrunde holt. Wird Bottas Zweiter und fährt die schnellste Rennrunde, braucht Hamilton mindestens Platz vier.

So wird Lewis Hamilton heute Formel-1-Weltmeister - Foto: Motorsport-Magazin.com

Der Zusatz-Punkt für die schnellste Rennrunde macht die Rechenspiele etwas komplizierter. Dafür gibt es wie immer die Motorsport-Magazin.com WM-Entscheider-Tabelle, die alle Eventualitäten abdeckt. Realistisch betrachtet reicht aber zu wissen:

Lewis Hamilton wird heute Formel-1-Weltmeister, wenn einer der folgenden drei Fälle eintritt:

  • Hamilton kommt vor Bottas ins Ziel
  • Bottas wird maximal Siebter
  • Hamilton verliert nicht mehr als sieben Punkte auf Bottas

Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com Plus