Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel-1-Kalender 2021: Saudi-Arabien-Stadtkurs soll kommen

Saudi-Arabien will ein Formel-1-Rennen. Eine geplante GP-Strecke ist noch nicht fertig, doch trotzdem könnte das Land schon 2021 im Kalender stehen.
von Markus Steinrisser

Motorsport-Magazin.com - Der Formel-1-Kalender für die Saison 2021 ist gegenwärtig noch ausstehend, die Coronavirus-Krise sorgt hier für Verzögerungen. F1-Vermarkter Liberty Media möchte allerdings nach dem 17-Rennen-Notkalender von 2020 wieder zu einem normalen Plan zurückkehren, nachdem in diesem Jahr eigentlich schon 22 Rennen geplant waren.

Der nächste Kalender könnte trotzdem neue Rennen und Strecken mit sich bringen. Wie 'Racefans.net' berichtet, steht das Königreich Saudi-Arabien jetzt schon vor der Tür. Nicht mit dem dort geplanten GP-Kurs, der befindet sich noch in Bau. Trotzdem will das Land schon 2021 ein Formel-1-Rennen austragen, und könnte dafür einen Stadtkurs bereitstellen.

Formel 1 2021: Saudi-Arabien-GP auf Stadtkurs in Jeddah

Gegenwärtig soll sich ein Straßenrennen in der Stadt Jeddah bereits in der Planungsphase befinden. Jeddah galt schon davor als möglicher Übergangs-Kandidat, um vor der Fertigstellung des permanenten GP-Kurses einen Grand Prix auszutragen.

Der Entwurf für eine permanente Rennstrecke in Qiddiyah, Saudi-Arabien - Foto: Qiddiyah

Der Stadtkurs könnte am Ende der Saison einen Platz im Kalender finden, vor dem Saisonfinale von 2021 in Abu Dhabi. Verzögerungen beim Bau der permanenten Strecke könnten Jeddah außerdem vielleicht sogar mehrere Rennen bescheren.

Saudi-Arabien hat in den letzten Jahren die Bemühungen um Motorsport laufend intensiviert. Die Formel E hält dort bereits Rennen ab, auch die Rallye Dakar siedelte zuletzt dorthin um. Die Verbindungen mit der Formel 1 wurden durch einen großen Sponsor-Deal mit der größten Ölgesellschaft des Landes, Saudi ARAMCO, gestärkt.


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com Plus