Motorsport-Magzain.com Plus
Formel 1

Formel-1-Comeback in Imola: Nur ein Training vor Qualifying

Die Formel 1 kehrt 2020 nach Imola zurück. Der Emilia Romagna GP wird eine zweitägige Veranstaltung. Nun steht das genaue Programm fest.
von Christian Menath

Motorsport-Magazin.com - 2020 fährt die Formel 1 gleich dreimal in Italien: Neben Monza und Mugello gastiert die Königsklasse des Motorsports auch in Imola. Der Große Preis der Emilia Romagna, wie das Rennen auf dem Autodromo Enzo e Dino Ferrari offiziell heißt, ist das elfte und damit bislang letzte bestätigte Rennen im Kalender.

Im Gegensatz zu allen anderen Grands Prix wird der Emilia Romagna GP an nur zwei Tagen ausgetragen. Einerseits erleichtert das die logistische Herausforderung, denn Imola findet nur eine Woche nach dem Portugal GP in Portimao statt. Auf der anderen Seite wird das verkürzte Wochenende ein perfekter Testlauf für die Formel 1.

Während ein GP-Wochenende traditionell aus vier Tagen besteht, will die Formel 1 das Format in Zukunft umstellen. Aktuell finden am Donnerstag Medientermine statt, am Freitag finden zwei 90-minütige Trainingssessions statt, samstags gibt es vor dem Qualifying ein 60-minütiges Abschlusstraining, ehe am Sonntag das Rennen auf dem Programm steht.

Rennstart in Imola zwei Stunden früher

Nun ist klar, wie genau das Wochenende in Imola ablaufen wird: Am Samstag wird es nur eine einzige Trainingssitzung geben. Die findet schon um 10:00 Uhr Ortszeit statt und dauert 90 Minuten. Es sind für die Piloten die einzigen Trainingsminuten, ehe um 14:00 Uhr das Qualifying beginnt.

Eine Überraschung gibt es auch am Sonntag: Das Rennen startet schon um 13:10 Uhr. Vor wenigen Jahren wurde die Startzeit eigentlich von 14:00 Uhr auf 15:10 Uhr verschoben. Dadurch fällt der Emilia Romagna GP noch kompakter aus als ohnehin schon. Zwischen dem Start des 1. Trainings und dem Rennende vergehen damit weniger als 29 Stunden.

Datum Uhrzeit Session
31.10.2020 10:00-11:30 1. Training
31.10.2020 14:00-15:00 Qualifikation
01.11.2020 13:10 Rennen

Motorsport-Magzain.com Plus