Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Formel 1 Fahrerranking Silverstone: Red Bull Erster und Letzter

Max Verstappen gewinnt das Fahrer-Ranking des Großbritannien GP 2020. Sebastian Vettel stürzt ab. Gasly deklassiert seinen Red-Bull-Nachfolger.
von Christian Menath, Florian Becker & Jonas Fehling

Motorsport-Magazin.com - Platz zwei gewonnen, nicht den Sieg verloren: So sahen Red Bull und Max Verstappen den Ausgang des Großbritannien GP 2020. Einen Tag später darf sich Verstappen nicht nur über P2 und die schnellste Rennrunde freuen, sondern auch über den Sieg im Fahrer-Ranking von Motorsport-Magazin.com.

In der Redaktionswertung konnte sich Verstappen noch nicht von seinen ärgsten Konkurrenten absetzen, weil mit Charles Leclerc, Lewis Hamilton und Daniel Ricciardo insgesamt vier Piloten die Bestnote von 1,0 einfuhren.

So entschieden am Ende die Leser über die Reihenfolge der Crème de la Crème. Mit einem Durchschnitt von 1,41 setzte sich Verstappen relativ deutlich gegen Hamilton durch, der immerhin noch auf 1,65 kam. Dahinter entschied Ricciardo den Kampf um Platz drei um eine Hundertstel gegen Leclerc für sich.

Formel 1: Was löste das Reifen-Drama in Silverstone aus?: (22:56 Min.)

Überraschend stark schnitt auch Pierre Gasly ab: Der AlphaTauri-Pilot landete in der Gesamtwertung auf Rang fünf. Für seinen Nachfolger bei Red Bull ist das Fahrer-Ranking einmal mehr ein Trauerspiel: Alexander Albon landete auch mit neuem Renningenieur auf dem letzten Platz.

Allerdings befindet sich Albon damit in bester Gesellschaft: Sebastian Vettel rutschte nach einem starken Rennen in Ungarn auf den Vorletzten Platz ab. Auch dem letzten Ferrari-Weltmeister erging es nur unwesentlich besser: Kimi Räikkönen landete nur auf Rang 18.

Bevor wir auf die positiven und negativen Härtefälle der Redaktion eingehen, eine kleine Entschuldigung an dieser Stelle: Bei der Leser-Abstimmung konnte Nico Hülkenberg leider noch nicht bewertet werden. Stattdessen erschien an seiner Stelle Sergio Perez. Leider konnten wir die Abstimmung nachträglich nicht mehr ändern. Wir entschuldigen uns für den Fehler und weisen darauf hin, dass das Hulk-Ergebnis mit Vorsicht zu genießen ist.

Formel 1 Silverstone 2020: Fahrerbewertungen & Härtefälle

Christian Menath
Positiver Härtefall: Max Verstappen
Negativer Härtefall: Sebastian Vettel
Verstappen hat den Frust über den Riesen-Rückstand abgelegt und arrangiert sich mit dem Titel Best of the Rest. Seine Rennen sind einsam: Weit hinter Mercedes und weit vor allen anderen. Seine Leistung auf der Strecke war einmal mehr perfekt. Am anderen Ende der Skala: Sebastian Vettel. Klar, sein Start ins Wochenende war unverschuldet desaströs. Aber der Rückstand auf Leclerc war indiskutabel. Ich hoffe, Ferrari findet etwas an seinem Auto, das den Rückstand erklärt.

Jonas Fehling
Positiver Härtefall: Lewis Hamilton
Negativer Härtefall: Lance Stroll
Der Dreher im Qualifying ist ein Makel. Zur Pole hat es für Lewis dennoch gereicht. Alles gut. Hamiltons stärkste Runde des Wochenendes sollte diesmal allerdings erst nach dem Qualifying folgen. Ohne den kämpferischsten Dreirad-Moment der Formel 1 seit Fernando Alonso in Baku hätte ich den Weltmeister sonst nicht zum positiven Härtefall erkoren. Dafür hat ihm Bottas auf seiner Haus- und Hofstrecke im Rennen zu viel Druck gemacht. Gar keinen Druck gemacht hat Lance Stroll. Aus diesem Paket musst du einfach mehr machen als Platz neun. Nach Ungarn kehrt damit ein Stück Realität zurück. Wenn sich Racing Point auf Stroll statt Perez verlässt, ist man verlassen.

Florian Becker
Positiver Härtefall: Charles Leclerc
Negativer Härtefall: Alexander Albon
Zum zweiten Mal hievt Charles Leclerc den Mittelfeld-Ferrari aufs Podest. Ja, da war Glück dabei. Aber vom vierten Platz war er weder im Qualifying noch im Rennen wegzubringen. Diesen Ferrari auf Medium-Reifen in Q3 bringen, und dann das Mittelfeld damit kontrollieren? Respekt. Für Alexander Albon gehen währenddessen langsam die Entschuldigungen aus. Im zweiten Training schrottete er das Auto auf Platz zwei liegend, im dritten musste er wegen eines Defektes lange zuschauen. Danach schien das Vertrauen weg zu sein. Im Qualifying war er schlichtweg zu langsam, und im Rennen crashte er nach einer Runde mit Kevin Magnussen. Was nützen vereinzelte gute Stints, wenn davor und danach nichts läuft? Red-Bull-Niveau ist das nicht.

Formel 1 Silverstone 2020: Die MSM-Fahrernoten

Menath Fehling Becker
Hamilton 1 1 1
Leclerc 1 1 1
Verstappen 1 1 1
Ricciardo 1 1 1
Gasly 1 1 2
Bottas 2 2 2
Sainz 2 2 2
Norris 2 2 2
Hülkenberg 2 2 2
Russell 2 2 2
Ocon 3 2 2
Magnussen 3 3 2
Kvyat 3 3 4
Giovinazzi 3 3 4
Latifi 3 4 4
Grosjean 4 5 3
Stroll 4 5 4
Räikkönen 4 4 5
Vettel 5 4 5
Albon 5 5 5
Großbritannien GP 4 4 5

Formel 1 Silverstone 2020: Noten von MSM, Usern & Gesamt

Ø MSM Ø User Gesamt
1 Verstappen 1,00 1,41 1,21
2 Hamilton 1,00 1,65 1,33
3 Ricciardo 1,00 1,88 1,44
4 Leclerc 1,00 1,89 1,45
5 Gasly 1,33 2,38 1,86
6 Norris 2,00 1,96 1,98
7 Bottas 2,00 2,25 2,13
8 Sainz 2,00 2,33 2,17
9 Russell 2,00 2,89 2,45
10 Ocon 2,33 2,69 2,51
11 Hülkenberg* 2,00 3,34 2,67
12 Magnussen 2,67 3,85 3,26
13 Kvyat 3,33 3,65 3,49
14 Giovinazzi 3,33 3,93 3,63
15 Grosjean 4,00 3,47 3,74
16 Stroll 4,33 3,36 3,85
17 Latifi 3,67 4,05 3,86
18 Räikkönen 4,33 4,05 4,19
19 Vettel 4,67 4,15 4,41
20 Albon 5,00 4,17 4,59
Großbritannien GP 4,33 2,77 3,55

*Statt Nico Hülkenberg konnte nur Sergio Perez bewertet werden. Wir bitten den Fehler zu entschuldigen

So funktioniert das MSM-Fahrerranking

Direkt nach dem Zieleinlauf jedes F1-Rennens rufen wir euch in unserem Live-Ticker zum Renntag und in einer separaten News zur Benotung aller 20 Piloten auf. Bis zum nächsten Vormittag könnt ihr bewerten, was das Zeug hält. Dann machen wir uns an die Auswertung. Aus dem Mittelwert ergibt sich für jeden Fahrer eine Lesernote.

Parallel zu euch benoten auch wir, die MSM-F1-Crew Christian Menath, Florian Becker und Jonas Fehling, die Leistungen der Fahrer an dem betreffenden Wochenende. Auch aus unseren drei Urteilen bilden wir einen Mittelwert - die MSM-Note. Die Gesamtnote entsteht im letzten Schritt durch den Mittelwert aus User- und MSM-Note. Bei Gleichstand im finalen Ranking entscheidet die bessere Einzelnote.


Motorsport-Magazin.com Plus