Motorsport-Magzain.com Plus
Formel 1

Formel 1, Österreich II: Robert Kubica fährt Training für Alfa

Robert Kubica übernimmt im 1. Freien Training zum Großen Preis der Steiermark das Alfa-Cockpit von Antonio Giovinazzi.
von Christian Menath

Motorsport-Magazin.com - Robert Kubica darf weiter Formel-1-Luft schnuppern: Wie Alfa-Sauber am Dienstag bekanntgab, wird der Pole am kommenden Wochenende beim Steiermark GP im Auto sitzen. Alfas Ersatzfahrer übernimmt im 1. Freien Training das Cockpit von Antonio Giovinazzi.

Einzelne Freitagseinsätze für Kubica wurden bereits angekündigt, der Österreich-Double-Header auf dem Red Bull Ring bietet sich perfekt dafür an, weil die die Stammfahrer die verlorene Trainingszeit verkraften können.

Schon beim Wintertest in Barcelona durfte Kubica an zwei Tagen im C39 Platz nehmen. In der Zwischenzeit hat der GP-Sieger in der DTM getestet und einen Vertrag mit BMW unterschrieben, wo er 2020 an den Start gehen wird.

Kubica gab 2019 bei Williams sein Formel-1-Comeback, wurde aber beim Hinterbänklerteam klar von George Russell in den Schatten gestellt. Nach Verhandlungen mit Haas über eine Reservistenrolle entschied er sich für einen Wechsel zu Alfa. Der 35-Jährige brachte auch Titelsponsor PKN Orlen mit nach Hinwil.

Robert Kubica Interview: DTM auf gleichem Level wie Formel 1: (33:08 Min.)


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magzain.com Plus