Formel 1

Alonso: Erst Indy 500, dann Formel-1-Comeback?

Fernando Alonso schließt ein Comeback in der Formel 1 nicht aus. Bei McLaren jedenfalls will man den Asturier nicht zurück.
von Florian Niedermair

Motorsport-Magazin.com - Fernando Alonso sorgt derzeit bei der Rallye Dakar in Saudi-Arabien für Schlagzeilen. Am Rande der Rallye warf der Spanier auch einen Blick auf seine Zukunft. Hier liegen seine Prioritäten zunächst auf dem Indy 500, aber auch die Formel 1 hat der Doppel-Weltmeister noch nicht ganz abgeschrieben.

"Die Rallye Dakar ist für mich ein Abenteuer. Aber der Sieg bei den 500 Meilen von Indianapolis ist eine viel kompetitivere Herausforderung“, sagte Alonso der Gazetta dello Sport. In Indianapolis sei der Sieg das einzige Ziel, meinte er weiter. "Ich bin kurz davor, einen Deal mit Andretti zu fixieren."

Nach dem Indy 500 im Mai werde er die Entscheidung treffen, ob er 2021 in die Formel 1 zurückkehren möchte. "Bisher habe ich noch nicht viel darüber nachgedacht. 2019 bin ich ohne die Formel 1 sehr beschäftigt gewesen. Dieses Jahr möchte ich noch nichts für die Zeit nach Indianapolis planen."

Für McLaren-Teamchef Andreas Seidl ist Fernando Alonso jedenfalls keine Option. Im Interview mit Motorsport-Magazin.com sagte er angesprochen auf den Spanier: "Wir sind momentan glücklich mit Lando Norris und Carlos Sainz. Ihnen gehört die Zukunft bei McLaren."

Formel 1 2020: Interview mit McLaren-Teamchef Andreas Seidl: (58:12 Min.)

Sollte der ehemalige McLaren-Pilot tatsächlich in die Königsklasse zurückkommen, dann müsste er sich wohl ein anderes Team suchen. "Ich bin nicht zu alt, um in die Formel 1 zurückzukehren", sagt der 38-jährige Alonso. Doch auch andere Optionen seien denkbar. "Ich könnte auch eine komplette Indycar-Saison absolvieren oder mit den Hypercars in der WEC unterwegs sein."

Bis er aber zu seiner Entscheidung kommt, wird noch viel Zeit vergehen. Am Freitag wird der Asturier sein Saudi-Arabien-Abenteuer abschließen. Dann findet die letzte Etappe der diesjährigen Rallye Dakar statt.


Weitere Inhalte:
Formel 1 Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video