Formel 1

Formel 1 Ticker-Nachlese Brasilien: Reaktionen zum irren Rennen

Der Brasilien GP war in diesem Jahr gespickt mit vielen kuriosen und denkwürdigen Szenen. Wir haben die Reaktionen nach dem Rennen zusammengefasst.
von Redaktion Motorsport-Magazin.com

+++ Rennbericht zum Brasilien GP +++

23:58 Uhr
Das war's aus Sao Paulo
Ein letztes Mal verabschieden wir uns aus Sao Paulo. Damit endet unser Ticker zu den aktuellen Ereignissen rund um den Brasilien GP. Auch in den nächsten Tagen werden wir auf Motorsport-Magazin.com noch über die wichtigsten Themen rund um das Rennen berichten.

23:07 Uhr
Vettel flucht auf deutsch
Die Kollision zwischen Sebastian Vettel und Charles Leclerc war für Ferrari ein großes Ärgernis, schließlich lagen die Fahrer zu dem Zeitpunkt auf den Plätzen vier und fünf. Nach dem Crash machte Vettel seinem Unmut in seiner Muttersprache Luft.

22:36 Uhr
Übersicht der Strafen
Heute sind im Rennen einige Strafen ausgesprochen worden, die sich auch auf die Punkte des Strafekatalogs auswirken. Wir haben den aktuellen Stand der Strafen in einer Übersicht zusammengefasst.

22:15 Uhr
Sainz-Podest bestätigt
Zu den Fahrern, denen wegen möglicher DRS-Vergehen eine Bestrafung drohte, gehörte auch Carlos Sainz. Hinter seinem ersten Formel-1-Podium stand deswegen lange ein Fragezeichen. Nun hat McLaren bekanntgegeben, dass der Spanier seine Position behalten darf.

21:58 Uhr
Hülkenberg erhält Zeitstrafe und Strafpunkt
Die Stewards haben nun entschieden: Nico Hülkenberg erhält eine Zeitstrafe von fünf Sekunden sowie einen Strafpunkt, weil er beim ersten Restart Kevin Magnussen zu früh überholt hat. Hülkenberg beendet den Brasilien GP damit auf dem 15. Platz.

21:53 Uhr
Keine Strafe bei Vettel-Leclerc-Crash
Die Anhörung von Sebastian Vettel und Charles Leclerc ist beendet und die Stewards haben keinen der beiden Ferrari-Piloten besraft. In der Begründung heißt es, dass beide den Unfall hätten vermeiden können und deswegen keinem Fahrer die Schuld zugewiesen werden könne.

21:44 Uhr
Das war der Hamilton-Zwischenfall
Kommen wir ein letztes Mal zurück zum Unfall zwischen Lewis Hamilton und Alexander Albon. für den der Brite bestraft worden ist. Das Video zeigt, wie sich die Szene ereignet hat.

21:32 Uhr
Die Bilder des Sonntags
Im Rennen ist eine ganze Menge passiert. Da fällt es schwer, alle Momente präsent zu haben. In unserer Galerie haben wir die wichtigsten Szenen des Brasilien GP noch einmal zusammengefasst.

21:17 Uhr
Offizielles Ergebnis lässt auf sich warten
Wer nach der Strafe gegen Lewis Hamilton davon ausgegangen ist, nun ein offizielles Endergebnis zu erhalten, muss sich noch ein wenig gedulden. Offenbar werden noch mehrere Vergehen untersucht, bei denen während der gelben Flaggen in Runde 53 verbotenerweise das DRS genutzt worden sein soll.

21:11 Uhr
Vettel und Leclerc fehlen in Presserunde
Am Sonntagnachmittag stehen nach dem Rennen normalerweise die Fahrer aller Teams den Print- und Onlinejournalisten in Presserunden zur Verfügung. Bei Ferrari hat man sich nach der teaminternen Kollision kurzerhand dazu entschieden, dass Charles Leclerc und Sebastian Vettel nicht für weitere Medienfragen zur Verfügung stehen. Lediglich Teamchef Mattia Binotto wird Rede und Antwort stehen.

20:52 Uhr
5 Strafsekunden für Hamilton
Das ging schnell: Die Entscheidung im Fall der Hamilton-Kollision ist da. Der Mercedes-Fahrer erhält eine 5-Sekunden-Zeitstrafe und fällt damit zurück auf die siebte Position. Carlos Sainz erbt den Platz auf dem Podium. In der Begründung heißt es, dass Albon auf seiner normalen Rennlinie geblieben sei, als ihn Hamilton angegriffen habe. Hamilton sei nicht weit genug innen gewesen, um das Übeholmanöver abzuschließen. In dem Moment, in dem Hamilton dies bemerkt habe, sei es bereits zu spät für ein Ausweichmanöver gewesen. Die Schuld erkannt Hamilton an: "Ich kam vom hinten und bin derjenige, der ihn berührt hat, nicht andersherum. Ich habe gedacht, es hätte eine Möglichkeit zum Überholen gegeben. Ich habe mich bei Alex entschuldigt."

20:50 Uhr
Kein Punkt für die schnellste Rennrunde
Zum zweiten Mal in dieser Saison ist der zusätzliche Punkt für die schnellste Rennrunde nicht vergeben worden. Denn Valtteri Bottas war der schnellste Fahrer im Rennen, ist wegen seines Ausfalls aber nicht in die Punkte gefahren und erhält deswegen den Zusatzpunkt nicht.

20:43 Uhr
Albon und Hamilton müssen sich verantworten
Dass die Kollision zwischen Alexander Albon und Lewis Hamilton untersucht wird, wurde bereits kurz nach dem Rennen entschieden. Um 20.45 Uhr (MEZ) müssen beide bei den Stewards erscheinen, um die Situation zu erklären. In den TV-Interview hatte Hamilton bereits zugegegeben, dass der Unfall seine Schuld gewesen sei.

20:37 Uhr
Szene anschauen und abstimmen
Geht die Kollision auf die Kappe von Sebastian Vettel oder ist eher Charles Leclerc der Schuldige? Im Artikel gibt es die Szene im Video und die Möglichkeit, über die Schuldfrage abzustimmen.

20:32 Uhr
Der Unfall aus Leclercs Sicht
Und was hat Charles Leclerc zum teaminternen Unfall zu sagen? "Nachdem ich ihn in Kurve 1 überholt habe, habe ich auf dem Weg zu Kurve 4 die Innenseite zugemacht. Er ist außen geblieben, wo nicht viel Platz war. Ich habe verstanden, dass Seb außen war und habe Platz gelassen. Er ist ein bisschen auf mich zugekommen und am Ende der Geraden haben wir uns berührt", beschrieb der Monegasse.

20:25 Uhr
Vettel erklärt die Kollision mit Leclerc
Die teaminterne Kollision zwischen Sebastian Vettel und Charles Leclerc hat Ferrari viele Punkte gekostet. Nach dem Rennen sagte Vettel: "Es ist blöd für das Team, mit beiden Autos nicht die Zielflagge zu sehen. Charles hat versucht, in Turn 1 zu überholen. Ich habe mich auf die nächste Gerade konzentriert. Ich dachte, ich wäre vorbei und dann ist es passiert."

20:16 Uhr
Fahrernoten - jetzt abstimmen
Welche Piloten haben sich im Rennen gut geschlagen, wer konnte nicht überzeugen? Jetzt abstimmen!

20:11 Uhr
Hamilton mit Lob für Gasly
Lewis Hamilton hatte gegen Ende des Rennens erst ein Duell gegen Alexander Albon, in der letzten Runde hat er auf der Zielgeraden gegen Pierre Gasly gekämpft. Nach dem Rennen sagte er: "Es hat nicht geklappt, vorbeizukommen. Er war fair, war in einer super Position. Die Lücke war da im Duell mit Albon, dann aber nicht mehr. Ich konnte die Pace auf den Geraden mitgehen und habe alles hingelegt und gegeben. Wir haben alles reingeschmissen, was wir hatten."

20:07 Uhr
Gasly mit erstem Formel-1-Podest
Pierre Gasly ist zum ersten Mal in der Formel 1 auf das Podest gefahren. Nach dem Rennen war er fast sprachlos: "Es ist mein erster Podiumsplatz in der Formel 1, ein so besonderer Moment. Ich weiß nicht, was ich sagen soll, so emotional ist es. Das Team hat einen super Job gemacht und mich auf P2 gebracht. Ich war oft auf Podium, aber sowas vergisst man nicht. Ich habe hart gekämpft und bis zum Schluss dran gelaubt. Im Auto habe ich mich geduckt, um möglichst schnell zu sein. Danke an das ganze Team, danke auch an Honda. Ohne den Fortschritt, den sie gemacht haben, wäre das nicht möglich gewesen."

20:02 Uhr
Verstappen über sein Rennen
Sieger Max Verstappen ist nach seinem Sieg gkücklich: "Lewis war super schnell. Ich musste pushen. Er war immer eine Runde eher an der Box und wir mussten dann reagieren. Er hat gut verteidigt und danach konnte ich gut verteidigen. Es hat viel Spaß gemacht. Es war die einzige Chance zum Überholen, die ich hatte. Ich freue mich, dass ich da vorbeigekommen bin. Insgesamt war es ein super Rennen."

19:57 Uhr
Grund für Bottas-Ausfall
Mercedes meldet, dass ein hoher Ölverbrauch den Schaden an Bottas' Motor verursacht hat.

19:48 Uhr
Mittelfeld
Hinter Sainz wird Räikkönen Fünfter, dann Giovinazzi, Ricciardo, Norris, Perez, Kvyat in den Punkten. Aber das ist alles so knapp, dass Hamilton hier noch richtig viele Plätze verlieren könnte.

19:47 Uhr
VERSTAPPEN GEWINNT - VOR GASLY!!!
Ja Wahnsinn. Fast ein Fotofinish zwischen Gasly und Hamilton hinter dem klaren Sieger. Es reicht für den Franzosen. Ja da wirst du verrückt! Bekommt Hamlton noch eine Strafe, steht sogar vielleicht noch Sainz auf dem Podium. Jetzt bekomtm aber erstmal Hülkenberg fünf Sekunden für die SC-Nummer. Heieiei ...

19:42 Uhr
RUNDE 70/71: Hamilton räumt Albon ab!
Im Inflield dreht er ihn um. Unfassbar. Albon fällt aus den Punkten, Hamltons Frontflügel ist zerstört! Und Gasly Zweiter! Wahnsinn. Untersuchung läuft.

19:42 Uhr
RUNDE 70/71: Ausgefegt! Re-Start!
Es geht doch noch weiter. Ist das irre hier. Was ein Krimi. Hamilton schon vor Kurve eins vorbei an Gasly!

19:42 Uhr
RUNDE 69/71: Zwei Runden ...
Das Rennende rückt näher. Franz Tost und Helmut Marko beten, dass die Trümmer langsam weggefegt werden.

19:40 Uhr
RUNDE 67/71: Hamilton Box
Merceds nutzt das SC für frische Reifen für Hamilton. Aber damit ist er nur noch Vierter! Honda-Dreifachführung jetzt! Verstappen, Albon, Gasly. Wenn das Safety Car jetzt etwas länger dauert .... Und dann noch ein Replay. Aufhängungsschaden bei Stroll. Auch raus.

19:37 Uhr
RUNDE 66/71: Ferrari-Crash!
Das gibt es doch nicht! Leclerc überholt Vettel im Senna-S, der will in Anfahrt auf Kurve vier kontern, setzt sich daneben, zieht leicht rüber. Dabei berühren die beiden sich minimal. Leclerc bricht die Aufhängung, Vettel hat einen Platten und flippt am Funk komplett aus. Er stellt auch ab. Safety Car. Ungläubige Gesichter am Kommandostand.

19:31 Uhr
RUNDE 62/71: Verstappen-Zäpfchen
Der Holländer lässt fliegen. Drei Sekunden ist er Hamilton schon weggefahren. Und der bekommt jetzt Druck von Albon! Wird das hier ein Red-Bull-Doppelsieg?! Ferrari ist aber auch noch voll dran, jetzt greift Vettel an! Aber abgewehrt. Gegen Hülkenberg wird ermittelt, soll beim Re-Start zu früh überholt haben.

19:28 Uhr
RUNDE 59/71: RE-START
Horner motiviert Verstappen. "Du hast es schonmal geschafft - mit dem selben Reifensatz." Jetzt hat er sogar einen weicheren. Hamilton macht hier aber richtig, richtig langsam. Das ist fast schon too much. Verstappen greigt dennoch an! Im Senna-S drängelt er sich durch. Dahinter Albon jetzt vor beiden Ferrari, hat Vettel gepackt. Leclerc macht auch richtig Druck! Geiles Racing! Auch im Mittelfeld, Räikkönen vorbei an Grosjean.

19:22 Uhr
RUNDE 55/71: Sortiert
Vor dem Re-Start sieht es also so aus: Hamilton auf Medium vor Verstappen, Vettel, Albon und Leclerc - allesamt auf Soft. Gute zehn Runden werden es wohl noch werden. Im Mittelfeld sind Grosjean und Sainz draußen geblieben und so vor die Alfas in die Top-10 gespült worden. Können sie auf Medium deren Soft-Angriffen widerstehen? Spannung überall!

19:19 Uhr
RUNDE 54/71: SAFETY CAR
Jetzt doch ein Safety Car! War das wirklich nötig? Seltsame Entscheidung. Red Bull holt Verstappen sofort rein, er bekommt Soft. Alle anderen fahren weiter. Max verliert aber nur P1 an Hamilton. Jetzt kommt auch noch Leclerc, er erhält ebenfalls Soft.

19:17 Uhr
RUNDE 52/71: Bottas raus!
Aus! Der Finne ist raus. Leistungsverlust funkt er. Der Mercedes steht gut und sicher, vor Kurve vier. Trotzdem kurz Gelb, aber der Benz wird da leicht zu bergen sein. Hamilton funkt derweil: "Wieso lädt meine Batterie nicht?" Offenbar auch dort wirklich ein Problem. Trotzdem ist er Verstappen jetzt bis auf eine Sekunde auf den Pelz gerückt.

19:15 Uhr
RUNDE 51/71: Albon drin, Bottas raucht!
Vettel also wieder Dritter, 12 Sekunden vor Leclerc und Bottas. Albon weitere acht Sekunden zurück, hat auch Soft jetzt. Und jetzt raucht Bottas!

19:12 Uhr
RUNDE 49/71: Hamilton lamentiert weiter
Jetzt sind es nicht mehr die Reifen, sondern wieder der Motor. "Ich brauche mehr Power", funkt er. Zwei Sekunden liegt er hinter Verstappen, jetzt sind die beiden direkt hinter Vettel. Bottas kämpft weiter gegen Leclerc, der ihm knallhart die Tür zum Senna-S zuwirft. Das hätte beinahe geknallt. Jetzt kommt Vettel zum Stopp für Soft zum Schlussspurt. Den braucht er auch, denn er fällt hinter Albon.

19:10 Uhr
RUNDE 47/71: Bottas beißt
... sich die Zähne aus. An Leclerc. Mit den frischen Medium kommt er einfach nicht am viel langsameren Hard-Ferrari vorbei. Das kostet richtig Zeit. Verstappen fährt drei Sekunden schneller.

19:07 Uhr
RUNDE 45/71: Verstappen reagiert
Red Bull antwortet wieder sofort. Diesmal kein Williams im Weg, und ein Sensationsstopp in 1,9 Sekunden! Das reicht, um vorne zu bleiben. 1,5 Sekunden vor Hamilton. Vettel aber ganz vorne jetzt, hat 6,5 Sekunden Vorsprung. Wenn der durchfahren kann fressen wir allerdings diverse Besen.

19:06 Uhr
RUNDE 44/71: Hamilton erlöst
Auf Runde 44 haben sie offenbar gewartet. Da kommt Nr. 44 jetzt. Medium auch für Hamilton, aber kein schneller Stopp. Mehr als drei Sekunden!

19:05 Uhr
RUNDE 42/71: Hamilton will neue Reifen
"Diese Reifen sind ruiniert", funkt er. Aber jetzt kommt erstmal Bottas. Hä? Der war doch auf Hard. Sehr seltsam. Wechsel auf Medium jetzt. Mercedes will den Undercut durch Albon unterbinden, glaubte offenbar nicht, dass Bottas mit - oder trotz - Hard ins Ziel gekommen wäre. Hamilton regt sich weiter auf. "Worauf wartet ihr?"

19:00 Uhr
RUNDE 39/71: Mittelfeld
Gasly führt weiter auf P7, dahinter hält sich Räikkönen auf P8. Teamkollege Giovinazzi hat sich durch die erste Boxenstopp-Welle auf P9 vorgearbeitet. Den letzten Punkt hätte aktuell Perez. Nachtrag noch: Kubica hat fünf Sekunden Zeitstrafe für den Unsafe Release gegen Verstappen bekommen.

18:56 Uhr
RUNDE 36/71: Halbzeit
Verstappen führt weiter 3,5 Sekunden vor Hamilton, beide fahren Soft. Vettel liegt neun Sekunden hinter Hamilton, aber auf Medium. Bottas auf Hard fehlen weitere neun, Albon auf Medium nochmal fünf, dann Leclerc auf Hard mit weiteren 13 Sekunden Rückstand. Schön bunt also.

18:54 Uhr
RUNDE 34/71: Plan B für Vettel
Ferrari funkt, man bleibt bei Plan B. Leclerc wurde zuvor von Plan C gefunkt. Die Roten Strategen machen wieder Spaß hier.

18:47 Uhr
RUNDE 29/71: Ferrari tauscht
Leclerc lässt Vettel vorbei. Klar, der ist jetzt durch frische Reifen viel schneller. Und dann kommt Leclerc auch schon selbst rein, bekommt Hard. Der Medium hat ihm also nicht viel gebracht. Er fällt zurück hinter Albon. Aktueller Zwischenstand (Leclerc schon über Start-Ziel gewesen):

Pos.FahrerZeitStopps
1VerstappenLAP1
2Hamilton+2,0171
3Vettel+12,7791
4Leclerc+16,1551
5Bottas+20,8831
6Albon+25,9481
7Sainz+39,2420
8Gasly+40,1171
9Räikkönen+43,3651
10Giovinazzi+46,5061

18:44 Uhr
RUNDE 25/71: Vettel und Albon drin, Bottas vorne
Beide erhalten anders als Hamilton und Verstappen (beide Soft) Medium. Das könnten also Einstopper werden. Bottas führt damit erst einmal, liegt aber nur noch knapp vor Verstappen. Hamilton fragt erneut nach, ob ein Motorproblem vorliegt. Jetzt kommt auch Bottas. Und der bekommt Hard! Das sieht stark nach Einstopp-Strategie aus. Puh. Viel los hier.

18:40 Uhr
RUNDE 23/71: Verstappen kontert on track!
Jetzt gehts ab! Dann macht Max es eben persönlich! In der letzten Kurve drücken sich erst Hamilton und Verstappen beide an Leclerc auf den alten Mediums vorbei, dann krallt sich Verstappen Hamilton im Senna-S. Viruteller Führungswechsel. Ganz stark. Hamilton ist stinksauer, funkt erbost, man möge ihm doch bitte sagen, wenn Leistung fehle. Da war offenbar nicht der richtige Modus eingelegt.

18:40 Uhr
RUNDE 22/71: Red Bull reagiert - und verliert!
Ja, Wahnsinn. Die Bullen holen Max sofort eine Runde später. Doch die hat Hamilton locker gereicht, um vorne zu bleiben. Auch, weil Verstappen im Boxenausgang (!) Verkehr durch einen Williams hatte. Verstappen flucht. Das wird untersucht. Hamilton hing aber doch auch schon hinter Leclerc!

18:38 Uhr
RUNDE 21/71: Undercut durch Hamilton!
Mercedes macht Druck. Hamilton in der Box, bekommt frische Softs. Also eine Zweistopp-Strategie. Er fällt klar hinter Leclerc, hat also etwas frische Luft vor sich.

18:31 Uhr
RUNDE 15/71: Strafe Ricciardo
Das war zu erwarten: Fünf Sekunden Zeitstrafe für den Australier für die Magnussen-Nummer.

18:27 Uhr
RUNDE 12/71: Leclerc dran
Der Monegasse hat mit Gasly jetzt auch die Mittelfeldspitze kassiert, 3,5 Sekunden fehlen ihm nur auf Albon. Selbst Verstappen ist gerade einmal 16 weg, Vettel elf. Ganz okay. Und er hat ja Medium, könnte gleich also eventuell sogar kurz die Führung übernehmen. Vorne in Sachen Gaps alles beim Alten.

18:23 Uhr
RUNDE 8/71: Ricciardo räumt K-Mag ab
In Kurve vier will Ricciardo innen mit Gewalt durch. Dabei trifft der Renault den Haas hinten links, Magnussen dreht sich einfach weg, verliert ein Teil des Frontflügels und flucht entsprechend am Funk. Die Stewards ermitteln sofort, Ricciardo kommt danach an die Box. (Noch) nicht zur Strafe, aber zum Reifenwechsel.

18:19 Uhr
RUNDE 5/71: Leclerc marschiert
Der Monegasse kassiert einen nach dem anderen, ist schon Achter hinter Räikkönen jetzt. Auf die Spitze fehlen allerdings schon 12 Sekunden. Verstappen dort 2,5 Sekunden vor Hamilton, Vettel 1,5 zurück.

18:14 Uhr
START: HAMILTON KNACKT VETTEL
Verstappen gewinnt den Start, Vettel muss Hamilton abwehren, drückt den Briten in Turn eins weit raus. Doch der bleibt daneben, hat dann im Senna-S in Kurve zwei die Innenlinie und ist durch! Dahinter bleibt erstmal alles unverändert. Leclerc schon auf P11 nach einer Runde.

Hamilton kassiert Vettel am Start - Foto: LAT Images

18:07 Uhr
Medium-Starter
Neben Leclerc haben sich, aber freiwillig, auch Hülkenberg, Ricciardo, Kvyat, Russell und Kubica für den Medium am Start entschieden. Der Rest muss oder will auf Soft losfahren. Geht übrigens zügig los hier. Ist ja die drittkürzeste Runde im Kalender.

18:10 Uhr
Formation!
Das Feld rollt geschlossen an, keine Probleme. Wie immer eigentlich. War früher auch mal anders.

17:57 Uhr
Zahlen vor dem Rennstart
Für Pole Sitter Max Verstappen sind gerade einmal 194,9 Meter bis zum ersten Bremspunkt. Die Lange der Boxengasse unter dem Speedlimit von 80 km/h beträgt 392,5 Meter. Dabei verlieren die Fahrer 17,6 Sekunden.

17:50 Uhr
Mehrere Stopps scheinen möglich
Pirelli hat kalkuliert, dass eine Ein-Stopp-Strategie die schnellste Variante im Rennen ist. Angesichts der hohen Temperaturen ist heute von einigen Teams aber auch eine Zwei-Stopp-Strategie thematisiert worden. Der Asphalt ist derzeit 49 Grad Celsius warm.

17:40 Uhr
Noch 30 Minuten
In einer halben Stunde startet der Brasilien GP. Die meisten Fahrer sind inzwischen in der Startaufstellung angekommen.

17:30 Uhr
Bruno Senna im MP4/4 auf der Strecke
Bruno Senna hat an diesem Wochenende für Gänsehautmomente in Interlagos gesorgt. Er war im McLaren MP4/4 seines legendären Onkels Ayrton Senna auf der Strecke.

17:10 Uhr
Eine Stunde bis zum Start
In einer Stunde startet der Große Preis von Brasilien. Zur Einstimmung auf den Grand Prix präsentieren wir unsere 5 Brennpunkte.

Formel 1 2019: 5 Brennpunkte vor dem Brasilien GP: (10:22 Min.)

16:53 Uhr
Vettel trägt Glücksbringer
Schon während des gesamten Wochenendes konnte man an Sebastian Vettels Handgelenk ein Armband in den Farben von Ayrton Sennas Helm sehen. Während der Fahrerparade hat er aufgeklärt, was es damit auf sich hat: "Ich habe am Mittwoch Senna-Institut besucht. Ich denke, dass es sehr cool ist mit dem Helmdesign. Jeder Rennfahrer ist ein Senna-Fan. Die Leute dort haben gesagt, dass es Glück bringt."

16:35 Uhr
Motorwechsel bei Sainz
Nach seinem Motorproblem hat Carlos Sainz in der Qualifikation keine Zeit gefahren. Dadurch muss er vom letzten Startplatz in den Brasilien GP gehen. McLaren nutzte die Gelegenheit, um den Spanier ohne Konsequenzen mit neuen Motorelementen auszustatten.

16:15 Uhr
Das ist der Pokal für die Sieger
In Mexiko hatte sich Sebastian Vettel noch negativ über die Pokale geäußert, die im Design des Titelsponsors kreiert worden sind. Auch in Brasilien werden die Pokale wieder in denselben Farben erscheinen. Allerdings tragen sie eine Hommage an Ayrton Senna.

16:05 Uhr
Wer ist der Favorit auf den Sieg?
Max Verstappen geht von der Pole Position in das Rennen auf der Strecke von Interlagos. Aber macht ihn das auch zum Favoriten auf den Rennsieg? Oder ist eher mit Sebastian Vettel und Lewis Hamilton zu rechnen? Jetzt abstimmen!

15:29 Uhr
Schlüsselfaktoren für den Brasilien GP
Noch ein wenig Lesestoff zur Vorbereitung auf den Großen Preis von Brasilien. Diese Schlüsselfaktoren können beim Rennausgang eine wichtige Rolle spielen.

15:18 Uhr
Die Temperaturen erreichen den Höhepunkt
Heute werden Asphalttemperaturen von bis zu 50 Grad Celsius erwartet. Das stellt die Teams große Aufgaben, schließlich haben sie an diesem Wochenende die Reifen noch nicht bei derart hohen Temperaturen getestet. Die Pirelli hat die drei härtesten Reifentypen mit nach Interlagos gebracht. Es bleibt abzuwarten, wie sich diese schlagen werden.

15:03 Uhr
Los geht's in Brasilien
Heute zählt 's. In etwas mehr als drei Stunden wird in Sao Paulo der große Preis von Brasilien gestartet. Max Verstappen wird von der Pole Position ins Rennen gehen.


Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video

a