Formel 1

Formel 1: Streckendebüt für Pirellis 18-Zöller in Monza

Pirelli hat in Monza ein Stück Formel-1-Zukunft präsentiert: Nach F2-Showrun der 2020 neuen 18-Zöller mit Jean Alesi folgte Vorstellung des F1-Pneus 2021.
von Jonas Fehling

Motorsport-Magazin.com - Auf einer ihrer historischsten Stätten, dem Autodromo Nazionale di Monza, war am Samstag in Italien ein Stück Zukunft der Formel 1 zu sehen. Pirelli präsentierte im Rahmen seines eigenen Heimrennens in Italien die 18-Zoll-Reifen, welche 2021 in der F1 eingeführt werden.

Vor dem eigentlichen Höhepunkt lieferte der italienische Reifenmonopolist der Formel 1 jedoch mit einem Demo-Run das eigentlich noch größere Highlight: F1-Ikone Jean Alesi lieferte einen Showrun mit den neuen 18-Zöllern im Formel-2-Boliden.

Im F1-Unterhaus kommen die neuen Reifen bereits in der kommenden Saison, legen damit die Basis für die Formel-1-Einführung ein Jahr später. Pirellis Heimat Italien allein sorgte jedoch nicht für den Anlass, sondern auch der weitere Fahrplan: Am kommenden Donnerstag und Freitag finden in Paul Ricard mit Renault die ersten Testfahrten der 18-Zoll-Räder statt.

Die neuen 18-Zoll-Reifen für Formel 2 und Formel 1 - Foto: Pirelli

"Die auffällige Demonstration mit den neuen 18-Zoll-Reifen in Monza, geliefert von einem legendären Fahrer, der immer mit dieser Strecke verbunden bleiben wird, bot einen faszinierenden Blick auf eine Zukunft, die uns erreichen wird, bevor wir es wissen", sagte Pirellis F1-Chef Mario Isola.

"Die Verbindung zwischen Formel 2 und Formel 1 war noch nie so eng, wie nun durch die Demonstration und Präsentation auf unserer Heimstrecke symbolisiert. Wir freuen uns darauf, nächste Woche in Frankreich zum ersten Mal die 18-Zoll-Formel-1-Prototypen zu testen!"


Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video