Formel 1

Formel-1-Fahrermarkt: Perez bleibt langfristig bei Racing Point

Nächster Dominostein auf dem Fahrermarkt der Formel 1. Neuer Vertrag für Sergio Perez bei Racing Point. Mexikaner bindet sich langfristig.
von Jonas Fehling

Motorsport-Magazin.com - Der nächste Dominostein auf dem Fahrermarkt der Formel 1 ist gefallen. Nach dem ersten großen Transfertag im Rahmen des Belgien GP in Spa um Valtteri Bottas und Esteban Ocon knüpft nun Racing Point daran an.

Eine Überraschung ist die Bekanntgabe des Mittelfeldteams jedoch nicht: Sergio Perez wird auch 2020 für Truppe von Lawrence Stroll & Co. an den Start gehen. Für den Mexikaner wird es bereits seine siebte Saison mit dem Team respektive Vorgänger Force India. Noch viele mehr werden folgen. Perez unterschrieb gleich für drei Jahre.

So erklärt Perez gleich drei Jahre Vertrag

"Ich arbeite mit diesen Leuten jetzt schon so lange Zeit, sie sind meine zweite Familie geworden", sagt Perez zu seiner Verlängerung. "Wir haben gemeinsame große Erfolge gefeiert und teilen dieselbe Leidenschaft für das Racing."

"Ich bin beeindruckt von der Richtung, in die sich das Team in den letzten zwölf Monaten entwickelt hat. Das gibt mir Zuversicht für die Zukunft", erklärt der Mexikaner die zumindest überraschend lange Laufzeit des erwartet neuen Vertrags.

Bereits vor der Sommerpause hatte Perez lange Zeit entsprechende Andeutungen formuliert. Nun sind alle noch fehlenden Details geklärt und 'Checo' bestätigt.

Noch in Spa hatte Teamchef Otmar Szafnauer weiter Öl ins Feuer gegossen. Auf die Frage, wann Perez denn nun endlich bestätigt werde, sagte der Teamchef am Freitagmittag nur vielsagend: "Bald, könnte heute sein. Aber ich halte mich lieber an den formalen Prozess."

Einige Stunden später ließ Racing Point auf seinem Twitter-Kanal ein noch vielsagenderes Foto folgen. Nur Minuten später war die Presseaussendung zur Perez-Verlängerung da.

Podesthamster Perez will mehr: Das Beste kommt erst noch

Sergio Perez ist eine bewährte Kraft im Mittelfeld der Formel 1. Bei bislang 167 Starts erklomm der Mexikaner bereits achtmal das Podium - obwohl Perez nie für ein Top-Team fuhr. Dabei sammelte er insgesamt 542 WM-Punkte. Seine beste WM-Platzierung ist ein siebter Rang (2016, 2017).

Für Perez ist der Höhepunkt jedoch noch nicht erreicht. "Ich glaube, dass das Beste erst noch kommt und freue mich darauf, viele weitere Podien in den kommenden Jahren zu feiern."


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video

a