Formel 1

Formel 1 Kanada, Bottas: Ferrari-Speed trotz Update besser

Valtteri Bottas freut sich wie Lewis Hamilton über frische Mercedes-Motoren beim Kanada GP in Montreal. Aber: Finne sieht Ferrari-Speed weiter überlegen.
von Jonas Fehling

Motorsport-Magazin.com - Neue Motoren für Valtteri Bottas und Lewis Hamilton beim Kanada GP 2019. Nach der Bestätigung durch Mercedes steht das dominierende Thema des Medientags vor dem Formel-1-Wochenende in Kanada fest. Die spannendste Frage: Raubt Mercedes Ferrari mit der 'Phase 2'-Power-Unit nun auch den letzten Vorteil des SF90, den Speed auf den Geraden?

Nachdem zunächst Hamilton in der Presskonferenz von ohnehin nur geringen Zugewinnen sprach, sich mehr auf die Vorteile eines frischen Aggregats fokussierte, legte wenig später Teamkollege Bottas mit ähnlichen Aussagen nach. Anders als der Brite ging der Finne jedoch konkret auf die erwarteten Folgen für das Kräfteverhältnis ein.

Bottas: Das perfekte Formel-1-Auto gibt es nicht

"Ich denke nicht, dass es je ein perfektes Auto geben kann. Es gibt immer Dinge, die du noch verbessern kannst", sagt Bottas zunächst. Angesichts des bislang bereits extrem überlegenen W10 eine regelrechte Drohung in den Ohren der Konkurrenz. Doch soweit geht Bottas dann mitnichten.

"Natürlich erwarten wir von einem frischen Motor einen kleinen Zuwachs an Power. Aber wir erwarten nur einen kleinen Zuwachs, sodass wir nicht denke, dass schon genug sein wird, um mit Ferraris Speed auf den Geraden mitzuhalten", berichtet der Finne in seiner Medienrunde am Donnerstag in Montreal. "Sie werden auf den Geraden die Oberhand behalten."

Bottas: Timing für neuen Mercedes-Motor genau richtig

Also kein neuer Wundermotor aus den berühmten Hallen von Brixworth? Die Wahrheit wird spätestens das Qualifying aufdecken. "Vorher müssen wir sowieso erst einmal sehen, wie er sich auf der Strecke verhält und wieviel er bringt. Und wir müssen auch sicherstellen, dass er zuverlässig ist", sagt Bottas.

Formel 1 2019: 5 Brennpunkte vor dem Kanada GP: (10:35 Min.)

Eines sei allerdings bereits jetzt sicher, so der Finne weiter. "Das Motor-Update ist sehr willkommen! Es kommt genau zur richtigen Zeit, denn der Motor [der bisherige] kam langsam zum Ende seines Lebens, sodass wir sowieso einen neuen brauchten. Das wir dann hier das Upgrade haben, ist umso schöner."

Klare Betonung auf 'hier'. "Der Motor ist hier auf jeden Fall viel mehr wert als in Monaco. Das Timing ist gut", sagt Bottas mit Blick auf den hohen Vollgasanteil jenseits der 60 Prozent auf dem Circuit Gilles Villeneuve. "Ich freue mich schon, ihn am Freitag zu spüren."


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video