Formel 1

Formel 1, Japan GP erneuert Vertrag: Suzuka bleibt im Kalender

Für 2019 ist nicht nur das F1-Rennen in Hockenheim fix. Auch Japans Zukunft wurde in Monza gesichert. Suzuka verlängert bis 2021 mit Liberty Media.
von Florian Becker

Motorsport-Magazin.com - Nicht nur der Deutschland GP in Hockenheim hat für 2019 seinen Platz im F1-Kalender gesichert. Im Rahmen des Großen Preises von Italien hat Liberty Media am Freitag bekanntgegeben, dass Japan den Vertrag für seinen Grand Prix in der Königsklasse ebenfalls verlängert hat. Damit sichert der Rechteinhaber den Verbleib eines weiteren traditionsreichen Rennens. Der neue Vertrag läuft über drei Jahre.

Der aktuelle Vertrag zwischen den Japanern und der Formel 1 läuft mit der Saison 2018 aus. Dieser war noch 2013 mit der früheren F1-Führung in Person von Bernie Ecclestone abgeschlossen worden. Der Grand Prix fand seit 2009 wieder ausnahmslos in Suzuka statt, nachdem Fuji 2007 und 2008 kurzzeitig die Formel 1 beherbergt hatte.

"Wir fühlen uns geehrt, dass die Promoter des langjährigen Japan GP einem neuen langfristigen Deal zugestimmt haben, der sicherstellt, dass unsere loyalen und enthusiastischen japanischen Fans die Formel 1 noch viele Jahre genießen können", so Liberty Medias CEO Chase Carey.

Zusammen mit der Bestätigung des Deutschland GP stellte die Formel 1 für 2019 zwei legendäre Austragungsorte sicher. "Die Erneuerung der Verträge des Japan Grand Prix sowie die Bestätigung des Deutschland Grand Prix sind zwei Beispiele für unsere Richtung, die Fans am Herzen der Formel 1 glücklich zu machen", sagt Managing Director Sean Bratches.

Honda wie Mercedes Titelsponsor des Heimrennens

"Ich will unsere tiefste Dankbarkeit gegenüber den vielen Fans und ihrer langjährige Unterstützung zum Ausdruck bringen, die es uns möglich gemacht hat, den Formel 1 Grand Prix von Japan zu halten", so Honda-Präsident Takahiro Hachigo. Der japanische Hersteller spielt ab diesem Jahr wie Mercedes beim Deutschland GP eine wichtige Rolle für sein Heimrennen.

Honda wird bereits bei der diesjährigen Ausgabe des Rennens als Titelsponsor auftreten, wenn der Japan GP sein 30. Jubiläum in der Königsklasse feiert. Der Automobilhersteller legte vor über 50 Jahren selbst den Grundstein zur 1962 eröffneten Rennstrecke, die seitdem im eigenen Besitz ist.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter