Formel 1

Goodwood Live-Stream 2018: Heute Festival of Speed

Das legendäre Goodwood Festival of Speed steigt an diesem Wochenende. Verfolgt die Action zum Rennen 2018 jetzt im Live-Stream.
von Robert Seiwert
Goodwood Festival of Speed 2018: Live-Stream: (00:00 Min.)

Es ist wieder Zeit für die berühmteste Motorsport-Party der Welt: das Goodwood Festival of Speed! Beim legendären Bergrennen geben sich die Stars der Branche der Klinke in die Hand, Hersteller präsentieren ikonische Rennwagen oder die neuesten Supersportwagen. Die zahlreichen Fans können sich auch in diesem Jahr wieder auf große Namen aus der Welt des Rennsports freuen.

So haben sich die Formel-1-Fahrer Valtteri Bottas, Stoffel Vandoorne und Brendon Hartley angekündigt. In Goodwood treffen sie auf F1-Legenden wie Mika Häkkinen, Emerson Fittipaldi und Jenson Button. Legenden wie Tom Kristensen, Emanuele Pirro und WRC-Weltmeister Sebastien Ogier komplettieren das prominente Aufgebot.

Auch die Zweirad-Welt fährt mächtig auf beim Goodwood Festival auf Speed 2018. Wie wäre es unter anderem mit MotoGP-Legende Giacomo Agostini, dem vierfachen Superbike-Champion Carl Fogarty, Jonathan Rea oder Isle of Man TT-Ikone John McGuiness?

Hype-Porsche zu Gast in Goodwood

Auch nicht fehlen darf der Rennwagen mit dem größten Hype der vergangenen Wochen: der Porsche 919 EVO, der erst kürzlich den Streckenrekord auf der Nordschleife gebrochen hat. Allerdings: In Goodwood ist nicht geplant, weitere Rekorde zu pulverisieren. Am Rande des Festivals feiert Porsche zudem sein 70-jähriges Jubiläum und wartet mit einer Armada an ikonischen Autos aus der erfolgreichen Motorsportgeschichte auf.

DTM am Start

Audi und BMW sind mit jeweils einem DTM-Boliden am Start. Für die Ingolstädter klettert Frank Biela ins Cockpit. Der 53 Jahre alte Neusser gewann 1991 die DTM mit einem Audi V8. Seit dem Ende seiner Rennfahrer-Karriere ist der fünfmalige Le-Mans-Sieger als Audi-Legende für Audi im Einsatz. Die Münchner setzen Ricky Collard hinter das Lenkrad eines DTM-Rennwagens.

Heidfeld hält Rekord

Das Goodwood Festival of Speed findet seit 1993 auf dem Gelände von Goodwood House bei Chichester in Südengland statt und zieht jährlich - bei ausverkauftem Haus - knapp 200.000 Besucher an. Das Rennen wird in Form eines Bergrennens ausgetragen. Die Strecke führt über 1,16 Meilen (1,86 km) einen Hügel hinauf und hat neun Kurven.

Immer wieder gern gesehene Gäste sind Formel-1-Teams mit ihren historischen Boliden. So hält Nick Heidfeld den Streckenrekord, aufgestellt 1999 mit einem McLaren-Mercedes MP4/13 in 41,6 Sekunden.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter