Formel 1

Formel 1: Sebastian Vettel nennt 2018er Ferrari Loria

Sebastian Vettel nennt seinen 2018er Formel-1-Ferrari Loria. Die Namensgebung hat Tradition bei Vettel: Loria folgt auf Gina und Margherita.
von Christian Menath

Motorsport-Magazin.com - Die Katze ist aus dem Sack: Sebastian Vettel nennt seinen neuen Formel-1-Ferrari Loria. Zunächst ging der Name 'Gloria' durch die Medien, Vettels Sprecherin bestätigte allerdings, dass der 2018er Bolide auf den Namen Loria hört.

Loria ist eine Abwandlung des gängigen Frauenvornamens Laura und bedeutet so viel wie 'die Lorbeerbekränzte' (lateinisch laurus, der Lorbeerkranz).

Sebastian Vettel gibt seinen Autos seit Beginn seiner Formel-1-Karriere weibliche Vornamen. Während er bei Red Bull oftmals zur anzüglichen britischen Namen griff, setzt er seit seiner Zeit bei Ferrari auf italienische Vornamen, die den Roten Göttinen gerecht werden sollen.

Loria ist schon der vierte Name, den sich Vettel am Mittwochabend vor dem Australien GP zusammen mit seinem Team für seinen Ferrari ausgedacht hat. Eva, Margherita und Gina heißen die prominenten Vorgänger.

Ob Loria ihrem Namen auch gerecht wird, steht noch in den (Silberpfeil-)Sternen. Vettel gab sich in der Pressekonferenz vor dem Australien GP in Melbourne optimistisch: "Wir haben allen Grund, zuversichtlich zu sein. Unser Auto ist großartig und es wird noch viel kommen. Man weiß nur nicht, was die anderen bringen, deshalb kann man nicht sagen, dass man alle verbläst."

Chronologie der Vettel-Autos

  • 2008 (Toro Rosso): Julie
  • 2009 (Red Bull): Kate / Kate's Dirty Sister
  • 2010 (Red Bull): Luscious Liz / Randy Mandy
  • 2011 (Red Bull): Kinky Kylie
  • 2012 (Red Bull): Abbey
  • 2013 (Red Bull): Hungry Heidi
  • 2014 (Red Bull): Suzie
  • 2015 (Ferrari): Eva
  • 2016 (Ferrari): Margherita
  • 2017 (Ferrari): Gina
  • 2018 (Ferrari): Loria

In den fett dargestellten Jahren, holte Vettel den Weltmeistertitel


Weitere Inhalte:
Motorsport-Magazin.com fragt
Wir suchen Mitarbeiter