Formel 1

Formel 1: Live-Stream F1 TV Pro startet beim Spanien GP 2018

Endlich: F1 TV Pro, offizieller Live-Stream der Formel 1 ab der Saison 2018, wird zum Spanien GP verfügbar sein. Preise, Kosten, Infos.
von Jonas Fehling

Motorsport-Magazin.com - Da ist das Ding: Der von den amerikanischen Rechteinhabern der Formel 1, Liberty Media, ursprünglich pünktlich für den F1-Saisonstart 2018 in Australien versprochene offizielle Live-Streaming-Dienst der Formel 1, F1 TV Pro, wird nach einigen Verwirrungen, Verzögerungen und Beta-Tests in Australien, Bahrain, aktuell in China und in zwei Wochen in Aserbaidschan immerhin zum Europaauftakt in Spanien verfügbar sein.

Das teilte die Formel 1 am Freitag am Rande des China GP der Formel 1 in Shanghai mit. Damit steht auch der Preis des Live-Streams der F1 fest: F1 TV Pro kostet den Fan je nach Land zwischen 70 und 150 Dollar (ca. 63 bis 134 Euro). Konrekte Preise für den deutschen Markt, also wo in diesem Spektrum sich die Kunden hierzulande bewegen werden, nannte die Formel 1 noch nicht. Egal wo das sein wird, ist der ebenfalls werbefreie Sky-Ersatz durchaus erschwinglich. Auf einer kurzzeitig online geschalteten Website für die Beta-Tests war vor einigen Wochen ein Preis von 64 Euro in Deutschland zu sehen gewesen.

F1 TV Pro: Kosten des Formel 1 Livestreams

Wer monatlich zahlen möchte kann auch das - zum Preis von 7 bis 11 Euro. Um die ganzen neun Monate mit F1-Action (Saisonstart in Melbourne im März bis Saisonfinale in Abu Dhabi im November) sehen zu können, ergibt das bei dieser Zahlungsmethode Kosten von mindestens 63 bis maximal 99 Euro. Mit dem Jahres-Abo sparen sich die F1-Fans also ein paar Euro.

Wie ursprünglich angegeben wird F1 TV Pro zum Start einzig auf dem Desktop-PC verfügbar sein. Ausführungen für andere Kanäle wie Apps für Android und iOS, AppleTV, AndroidTV und Amazon Fire TV & Tablet sollen "demnächst" folgen. Auch Formel 2, GP3 und Porsche Supercup sollen erst später im Jahr ins Angebot integriert werden. Die Pressekonferenzen sind bereits zum Start in Spanien inkludiert.

F1 TV Pro: Kommentar zum Start von RTL

Der deutsche Kommentar wird zum Start von RTL eingespeist, die aber ihre Priorität auf die eigene Fernsehübertragung legen. Entsprechend ist mit Spannung zu erwarten, was in den Werbeunterbrechungen des Kölner Senders mit dem Kommentar von F1 TV Pro passieren wird. Möglich, dass hier schlicht der Kommentar fehlen, nur das Bild samt Außengeräuschen zu sehen und hören sein wird.

Formel 1 2018: Erster Blick auf F1 TV Live-Stream: (01:33 Min.)

Ein eigenes deutschsprachiges Team für F1 TV Pro ist allerdings geplant. Gehandelt werden hier immer wieder die bisherige Sky-Crew um Sascha Roos, Tanja Bauer, Marc Surer und Kult-Kommentator Jacques Schulz, der sich abgesehen bis auf wenige Ausnahmen aber eigentlich einmal komplett aus dem Kommentatoren-Geschäft zurückgezogen hatte.

Alle Infos zu F1 TV Pro im FAQ

Alle weiteren Informationen zu den genauen Features und Funktionen von F1 TV Pro und der abgespeckten Version F1 Access, etwa die Übertragungen von Formel 2, GP3 und Porsche Supercup, die verschiedenen wählbaren Kamera-Perspektiven, dem Zugang zum kompletten Video-Archiv der Formel 1 bis in die frühen 1980er Jahre & mehr hat Motorsport-Magazin.com hier übersichtlich zusammengefasst:


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video