Eine solche Vielfalt an Fahrzeugen gibt es in der Formel 1 selten: Neben Formel-1-Autos, Saftey-Car und Medical-Car bekamen an diesem Wochenende beim China GP auch andere Fahrzeuge teure TV-Zeit. Schon am Freitag waren skurrile Säuberungs-Fahrzeuge unterwegs, doch das Qualifying toppte das locker.

Erst die Kehrmaschine, die als Notlösung zum amerikanischen Pendant dem Jet-Dryer herhalten sollte, dann der Kran, der urplötzlich einen Reifenstapel in die Haarnadelkurve stellte. Man könnte fast meinen, die Chinesen veranstalten ihre eigene Bauma, die weltgrößte Baumaschinen-Messe, die derzeit in München stattfindet.

Eine an sinnlosigkeit kaum zu überbietende Szene -
Eine an sinnlosigkeit kaum zu überbietende Szene -Foto: Sutton

Gut, skurrile Fahrzeuge und merkwürdige Reifenstapel-Aktionen mögen unterhaltsam sein, doch der Versuch, die feuchten Stellen nach dem Unfall von Pascal Wehrlein zu trocknen war lächerlich. Warum bitte unterbricht die Rennleitung das Qualifying so lange, um feuchte Stellen zu trocknen?

Wir sprechen von der Königsklasse des Motorsports, von den besten Autofahrern der Welt. Dass Pascal Wehrlein abgeflogen ist, diskreditiert ihn nicht als schlechten Fahrer. Er war der Erste, der im Renntempo an diese Stelle kam, es ist das dritte Qualifying seiner Formel-1-Karriere und der Manor ist eben kein Mercedes.

Aber die anderen Fahrer sollten aus Wehrleins Abflug lernen und einfach an entsprechender Stelle eine andere Linie wählen, vom Gas gehen oder DRS nicht aufmachen. Wie auch immer, jeder Fahrer sollte selbst entscheiden, wie viel Risiko er hier eingeht.

Mehr Eigenverantwortung für die Fahrer

Doch diese Entscheidung wurde den Fahrern von der Rennleitung abgenommen. Warum auch immer. Motorsport-Magazin.com-Experte Christian Danner brachte es im RTL-Kommentar auf den Punkt: Man muss den Piloten ihre Eigenverantwortung lassen. Das macht den Sport spannend, darum schauen wir jeden zweiten Sonntag zu.

Nachdem die Trockenlegung ohnehin scheiterte, schafften es die Piloten doch auch, die Stelle zu bewältigen. Der eine ließ DRS geschlossen, der andere änderte die Linie etwas. Wieder andere gingen Risiko und hätten das Auto fast verloren. Genau so etwas wollen wir sehen! Warum musste hier die Rennleitung eingreifen?