Formel 1

Mini-Iceman ist auf der Welt - Kimi Räikkönen ist Vater geworden

Kimi Räikkönen ist Vater eines Jungen geworden. Wie der Mini-Iceman heißt, ist noch nicht bekannt.
von Kerstin Hasenbichler

Motorsport-Magazin.com - Herzlichen Glückwunsch, Kimi Räikkönen! Der Finne und seine Verlobte Mintttu Virtanen sind Eltern eines Jungen geworden. Der Mini-Iceman ist 51 cm groß und 3700 g schwer. "Mit Freude verkünde ich, dass unsere Familie Zuwachs bekommen hat. Unser Junge wurde vergangene Nacht in der Schweiz geboren. Kind und Eltern geht es sehr gut, wir freuen uns jetzt auf das neue Kapitel in unserem Leben", teilte Virtanen mit.

Kind und Eltern geht es sehr gut, wir freuen uns jetzt auf das neue Kapitel in unserem Leben
Minttu Virtanen

Im Rahmen des Ferrari-Jahresabschlusses Finali Mondiali in Abu Dhabi sprach Räikkönen erstmals öffentlich über seinen Nachwuchs. "Zuhause wird es sicher sehr viel mehr zu tun geben, aber es wird sicher ein großartiger Moment", erklärte der Finne, der zum ersten Mal Vater wird. Doch Räikkönen nimmt seine neue Rolle gelassen. "Wenn ich Probleme habe, dann rufe ich einfach meinen Freund Toni Vilander an, der schon Vater ist", so der 35-Jährige Tipps kann er sich auch von Neo-Teamkollege Sebastian Vettel holen, der am 12. Januar 2014 Papa wurde.

Wie der Mini-Iceman heißt, ist noch nicht bekannt. Das Baby krönt die Blitzbeziehung der beiden. Erst 2013 trennte sich Räikkönen nach neun Jahren Ehe vom finnischen Ex-Model Jenny Dahlman, im gleichen Sommer lernte der Ferrari-Pilot Virtanen kennen. Nach wenigen Monaten Beziehung zog die Flugbegleiterin auch schon bei ihm ein.

"Kimis ruhige und gelassene Art begeisterte mich. Seine bodenständige Art ist einer der Dinge, in die ich mich verliebt habe. Außerdem ist er ein Witzbold", schwärmte die 27-Jährige in einem Interview. Virtanen selbst gab ihre Schwangerschaft auf Instagram mit den Worten 'Baby on Board' und 'Wir werden Mom und Dad' bekannt.


Weitere Inhalte:
Formel 1 Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video