Motorsport-Magazin.com Plus
Formel 1

Die Toyota-Piloten – Eine schrecklich nette Familie

Ralf Schumacher, Jarno Trulli, Olivier Panis & Ricardo Zonta: Toyota geht mit einem starken Fahrerquartett in die neue Saison.
von Stephan Heublein

Motorsport-Magazin.com - Mit Ralf Schumacher, Jarno Trulli, Olivier Panis und Ricardo Zonta stehen gleich vier GP-Piloten und drei GP-Sieger in Diensten des Toyota Teams. Hier verraten die Fahrer was sie von einander halten.

Jarno über Ralf:
Ralf war schon immer sehr schnell und ich habe viel Respekt vor ihm, weswegen ich hoffentlich gut mit ihm zusammenarbeiten kann. Ich hatte in den vergangenen Jahren einige gute Zweikämpfe mit ihm und deshalb bin ich mir sicher, dass es wieder ein harter Kampf gegen Ralf werden wird. Die beste Möglichkeit das Team zu verbessern ist es den Teamkollegen zu respektieren. Ich respektiere Ralf auf jeden Fall und er ist ein intelligenter Junge, also weiß ich nicht warum es Probleme geben sollte.

Ralf über Jarno:
Jarno war schon immer ein guter Kollege, selbst als wir für verschiedene Teams gefahren sind. Er ist – genau wie ich – ein sehr normaler Typ. Bislang lief alles großartig. Momentan haben wir wirklich viel mit dem gesamten Projekt zu tun, aber ich glaube, dass wir die ideale Fahrerpaarung für Toyota sind. Denn wir werden uns gegenseitig zu neuen Höchstleistungen antreiben.

Jarno über Olivier und Ricardo:
Ich kenne Olivier und Ricardo sehr gut – besonders Olivier, da ich zwei Saisons mit ihm zusammen bei Prost verbracht habe. Aber ich kenne auch Ricardo aus unserer gemeinsamen Zeit bei Jordan. Heutzutage ist es sehr wichtig erfahrene Testpiloten zu haben. Denn die Zeit die uns zur Verfügung steht wird immer weniger und wir brauchen talentierte Leute die uns bei der Weiterentwicklung des Autos helfen. Olivier und Ricardo sind ein sehr gutes Duo und sie werden bei der Entwicklung des TF105 in dieser Saison sehr wertvoll sein.

Ralf über Olivier und Ricardo:
Es ist wichtig Testfahrer zu haben auf die man sich verlassen kann. Leider können wir bei so vielen Rennen nicht alle Tests selbst bestreiten, weswegen wir uns auf sie verlassen müssen. Olivier und Ricardo sind wirklich eine gute Wahl. Beide haben jede Menge Erfahrung und einen guten Speed. Das ist großartig. Ich bin es gewohnt einen erfahrenen Testfahrer im Team zu haben und das hilft sehr. Also kann es nur von Vorteil sein nun zwei zu haben. Es ist zudem ein wichtiges Element der Stabilität im Team, welches besonders bei der Entwicklung sehr kritisch ist.