Formel 1

Vertrag für 2013? - Räikkönen: Glücklich bei Lotus

Hält Kimi Räikkönen dem Team in schwarz-gold auch 2013 die Treue? Lotus-Boss Gerard Lopez deutet einen Verbleib des früheren Champions an.
von Olaf Mehlhose

Motorsport-Magazin.com - Gute Nachrichten für Lotus. Kimi Räikkönen hält seinem Team offenbar auch in Zukunft die Treue. Das behauptet zumindest Teambesitzer Gerard Lopez, der andeutete, dass der Finne für 2013 bereits vertraglich gebunden sei. Zuletzt hatte es immer wieder Gerüchte gegeben, die den Finnen mit Ferrari in Verbindung gebracht hatten. Räikkönen selbst wollte die Aussagen zwar nicht bestätigen, stellte jedoch klar, dass er sich bei der Truppe aus Enstone sehr wohl fühlt. "Mir gefällt es, mit dem Leuten zu arbeiten. Ich bin glücklich, dass ich hier bin", sagte er bei Reuters. "Natürlich weiß man nie, was in der Zukunft passiert, aber ich bin glücklich hier."

Weniger gute Nachrichten gab es hingegen für Jerome d'Ambrosio. Trotz seiner starken Vorstellung in Monza, wo er anstelle des gesperrten Romain Grosjean im Cockpit des E20 saß, wird es für den Belgier vorerst keine Einsätze in der Formel 1 geben, auch nicht an den Freitagen." Jerome hat einen sehr guten Job gemacht. Ich war zufrieden", meinte Teamchef Eric Boullier. "Vor allem wenn man bedenkt, dass er KERS schon in Runde eins verloren hat." Weitere Einsätze stünden trotzdem nicht zur Debatte. "In der Meisterschaft geht es unheimlich eng zu, wir wollen alle unsere Ressourcen nutzen, um so gut wie möglich abzuschneiden", sagte Boullier.


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video

a