Formel 1

Di Resta kann die Nummer 1 werden - Davidson erwartet internen Kampf bei Force India

Ex-Formel-1-Pilot Anthony Davidson glaubt, dass Paul di Resta bei Force India an Adrian Sutil vorbeiziehen kann - und das schon in diesem Jahr.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Das wird Adrian Sutil bestimmt nicht gerne hören. Der ehemalige Formel-1-Fahrer Anthony Davidson hat sich zur Fahrer-Situation bei Force India geäußert. Im Speziellen geht es dabei um F1-Neuling Paul di Resta. "Adrian Sutil wird vielleicht nicht zu den besten Fahrern in der F1 gezählt", stellte Davidson gegenüber BBC fest. "Das könnte ein Problem für di Resta darstellen, weil jeder davon ausgeht, dass er mit Sutil gleichzieht." Allerdings sei der Deutsche eine harte Nuss, die man erstmal knacken müsse.

Davidson glaubt, dass di Resta schon zur Saisonmitte mit seinem Teamkollegen im Qualifying mithalten wird. "Adrian ist der Maßstab im Team und ich wäre beeindruckt, wenn di Resta das gesamte Jahr über schneller wäre. Adrian ist als Fahrer sehr gereift, aber sein Speed lässt zu wünschen übrig." Sollte der Schotte an Sutil in Sachen Geschwindigkeit vorbei ziehen, glaubt Davidson an eine lange Karriere von di Resta in der Königsklasse.

Davidson hat zudem einen Rat für den amtierenden DTM-Champion: "Wenn man zum ersten Mal in der Formel 1 mit einem Auto unterwegs ist, dass wahrscheinlich nicht gut genug für Podestplätze ist und dann noch einen Kerl wie Adrian vor sich hat - dann muss man sich erst einmal um den eigenen Teamkollegen kümmern."


Weitere Inhalte:
Formel 1 Tickets
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video