Formel 1

Ob Regen oder Sonnenschein - Glock und di Grassi bereit für Interlagos

Das Virgin Racing Team kommt zum ersten Mal nach Brasilien. Lokalmatador Lucas di Grassi ist besonders motiviert.
von Maria Pohlmann

Motorsport-Magazin.com - Das Virgin Racing Team reist in dieser Woche zum ersten Mal nach Südamerika. Die 4.309 km lange Interlagos Strecke ist nach Monaco die kürzeste im Rennkalender und die Kombination aus kurvenreichem Innenfeld und der langen Start-Ziel-Gerade, die ins Senna "S" führt garantiert immer ein spannendes Rennen. Die Strecke ist außerdem mit ihren 800 Metern über dem Meeresspiegel die höchste.

"Interlagos ist eine großartige Strecke, man hat Spaß beim Fahren, aber dennoch ist sie eine technische Herausforderung. Am Anfang der Runde hast du einen der besten Überholpunkte der F1. Dort gibt es eine großartige Kurvenkombination in den abfallenden Passagen. Viele Kurven sind zudem uneben", erklärte Timo Glock, der hofft in Brasilien ein gutes Ergebnis für das Virgin Racing Team einfahren zu können.

Es ist ein Traum, der Wirklichkeit wird
Lucas die Grassi

Auch Lucas di Grassi ist zuversichtlich: "Es wird ein weiteres schwieriges Rennen, aber ich bin motiviert vor meinen Fans alles zu geben. Der Schlüssel ist, konzentriert zu bleiben und die ganze Zeit 100 Prozent zu geben." Er meinte: "Es ist ein Traum, der Wirklichkeit wird, wenn du zum ersten Mal in deinem Heimatland ein Rennen fahren darfst."

Teamchef John Booth zieht schon jetzt Bilanz: "Ich kann nicht glauben, dass wir schon am Ende der Saison sind, dass wir in einer Woche nach Abu Dhabi reisen und dass unser erstes Jahr Formel 1 mit Virgin Racing dann abgeschlossen ist. Die nächsten beiden Wochenenden stellen eine immense logistische Herausforderung dar. Das ganze Team hat dieses Jahr fantastisch gearbeitet und ich hoffe, dass wir hier die Möglichkeit bekommen unsere wahre Form zu präsentieren."

Er meint, dass das Auto gut zur Interlagos Strecke passt und erzählt: "Wir haben eine Menge guter Streckendaten und da wir schon den Simulator verwendet haben, werden Timo und Lucas hier gut zurechtkommen. Das Wetter bleibt ungewiss. Aber ob Regen oder Sonnenschein: wir werden unser Bestes geben."


Weitere Inhalte:
Wir suchen Mitarbeiter
Mitarbeiter Motorsport Designer Journalismus Programmierer Video