Motorsport-Magazin.com Plus
WEC

WEC-Rennkalender 2021: Saisonstart in Portimao statt Sebring

Die WEC-Weltmeisterschaft reagiert auf die anhaltende Corona-Krise und verlegt ihren Saisonstart aus den USA nach Europa. Super Sebring erneut abgesagt.
von Robert Seiwert

Motorsport-Magazin.com - Die WEC-Langstreckenweltmeisterschaft muss im zweiten aufeinanderfolgenden Jahr ihren Saisonstart verlegen. Der geplante Start im US-amerikanischen Sebring wurde an diesem Freitag von den Verantwortlichen abgesagt. Stattdessen beginnt die Saison 2021 am 02. Bis 04. April in Portimao.

Spekulationen über eine Verlegung des Saisonauftaktes aus den USA in Richtung Europa kursierten seit einigen Wochen und waren eine Folge der durch die Corona-Krise bedingten Reiseeinschränkungen. Anstelle der 1.000 Meilen von Sebring rückt nun ein Rennen mit einer Dauer von acht Stunden.

Die meisten Teams in der WEC sind in Europa basiert, deshalb fiel die Wahl auf den Kurs in Portugal, der im vergangenen Jahr unter anderem die Formel 1 begrüßte. Für die Langstrecken-WM wird es das erste Gastspiel auf dem Algarve International Circuit. Der eigentlich in Sebring geplante Vorsaison-Test am 30./31. März 2021 wird ebenfalls nach Portimao verlegt.

Eigentlich hätten WEC und die US-amerikanische IMSA-Serie am 19./20. März 2021 erneut eine gemeinsame Veranstaltung auf die Beine gestellt. Corona-bedingt muss das nächste 'Super Sebring' jedoch weiter auf sich warten lassen. Die IMSA will ihr 12-Stunden-Rennen weiter auf der Traditionsstrecke in Florida austragen.

Neben der Verlegung des Saisonauftaktes wurden keine weiteren Änderungen zum Rennkalender kommuniziert. Vier der nur sechs Rennen finden in Europa statt: Auf Portimao folgen Spa-Francorchamps sowie das Saisonhighlight mit den 24 Stunden von Le Mans (12./13. Juni 2021). Nach einem weiteren Rennen in Monza endet die Saison mit den weiteren Veranstaltungen in Fuji und Bahrain.

"Die Folgen einer kurzfristigen Stornierung hätten wirtschaftliche Auswirkungen auf die gesamte WEC-Familie. Daher haben wir eine verantwortungsvolle Entscheidung getroffen", sagt Frederic Lequien, neuer CEO der WEC und Nachfolger von Gerard Neveu. Laut WEC-Angaben stand der Transport von Autos und Ausstattung in die USA unmittelbar bevor, sodass eine Entscheidung nicht hinausgezögert hätte werden können.

WEC: Rennkalender 2021

Rennen Ort Datum
1 8 Stunden von Portimao 04. April 2021
2 6-Stunden-Rennen Spa 01. Mai 2021
3 24 Stunden von Le Mans 12./13. Juni 2021
4 6 Stunden von Monza 18. Juli 2021
5 6 Stunden von Fuji 26. September 2021
6 6 Stunden von Bahrain 20. November 2021

Weitere Inhalte: