Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

MotoGP: Johann Zarco erfolgreich operiert

In der WM spielt Johann Zarco keine Rolle mehr. Darum legte sich der Franzose vor den letzten vier MotoGP-Rennen unters Messer.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Johann Zarco verließ den MotoGP-Test in Misano bereits am Dienstagabend und trat vorzeitig die Heimreise nach Frankreich an. Dort legte sich der aktuelle WM-Vierte am Mittwochvormittag unters Messer.

In den vergangenen Rennen litt Zarco unter Armpump-Problemen, weshalb er sich in Pays d'Aix einem Eingriff unterziehen musste. In den Mittagsstunden teilte das Pramac-Team bereits ein Bild von Zarco, der im Krankenbett mit freiem Oberkörper und einem bandagierten rechten Unterarm posierte.

Bereits in der kommenden Woche will Zarco in Austin wieder am Start stehen. In den fünf Rennen seit der Sommerpause schaffte er es nur einmal in die Top-10 - als 6. beim ersten der beiden Spielberg-Rennen. In der WM-Wertung fiel er dadurch weit zurück und hat mit 93 Punkten Rückstand auf Fabio Quartararo nur noch theoretische Chancen auf den Titelgewinn.

In der MotoGP-Saison 2021 stehen noch vier Rennen auf dem Programm. Seine sportliche Zukunft hat Zarco längst gesichert: Er tritt 2022 erneut für das Pramac-Team auf einer vollwertigen Werksmaschine von Ducati an.


Weitere Inhalte: