Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

MotoGP Misano: Bagnaia erneut auf Pole, Quartararo stürzt

Francesco Bagnaia steht zum zweiten Mal in Folge auf der Pole Position. MotoGP-WM-Leader Fabio Quartararo und Marc Marquez crashen im Qualifying.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Francesco Bagnaia ist in der Form seines Lebens! Nach Pole Position und Sieg in Aragon sichert er sich auch für das MotoGP-Rennen in Misano die beste Startposition. Marc Marquez und Fabio Quartararo beißen sich beim Versuch, mit Bagnaia Schritt zu halten, die Szene aus und gehen zu Boden.

So lief Q1: Enea Bastianini beendet den ersten Qualifying-Run auf dem ersten Platz, hinter ihm liegt Franco Morbidelli. Marc Marquez belegt P3, Stefan Bradl ist Siebter. Für Valentino Rossi endet dieser Run im Kies von Turn 15: Er dürfte auf einer langsame Runde die Temperatur im Vorderreifen verloren habe und rutscht am Kurveneingang weg.

Nach dem Boxenstopp schiebt sich Marc Marquez, gezogen von Stefan Bradl, auf den zweiten Rang nach vorne. Kurz darauf gehen Brad Binder in Kurve zwei und Takaaki Nakagami in Turn 10 zu Boden und sorgen so in den ersten beiden Sektoren für Gelbe Flaggen. Verbesserungen an der Spitze bleiben in der Folge aus. Bastianini, der sich auf dem Weg zurück an die Box einen Ausrutscher in Kurve 14 leistet, steigt zusammen mit Marc Marquez in Q2 auf.

Nakagami startet am Sonntag von P13, neben ihm stehen Michele Pirro und Luca Marini. Die sechste Reihe bilden Franco Morbidelli, Brad Binder und Stefan Bradl. Die Startplätze 19 bis 21 gehen an Alex Marquez, Iker Lecuona und Miguel Oliveira. Am Ende des Feldes stehen Danilo Petrucci, Valentino Rossi und Andrea Dovizioso.

So lief Q2: Fabio Quartararo setzt im ersten Outing von Q2 souverän an die Spitze. Er ist 0,297 Sekunden schneller als Francesco Bagnaia, Jorge Martin reiht sich auf Rang drei vor Marc Marquez und Aleix Espargaro ein.

Im zweiten Run heftet sich Marquez an das Hinterrad von Bagnaia, verliert aber schon im ersten schnellen Umlauf in Turn 9 die Kontrolle über seine Honda und stürzt. Das Qualifying ist für ihn damit vorbei. Wenige Sekunden später geht Aleix Espargaro auf seiner Outlap in Kurve 15 zu Boden.

Völlig unbeeindruckt davon fährt Bagnaia mit einer Rekordrunde von 1:31.065 Minuten an die Spitze. Er ist um mehr als drei Zehntelsekunden schneller als Quartararo, der wenig später auch P2 an Miller verliert. Im letzten Umlauf versucht der Franzose noch einmal zu kontern, crasht aber bereits in Kurve eins.

Bagnaia holt sich die Pole Position vor Miller und Quartararo. In Reihe zwei stehen Martin, Zarco und Pol Espargaro. Marc Marquez führt die dritte Reihe mit Aleix Espargaro und Alex Rins an. Die Startplätze zehn bis zwölf belegen Maverick Vinales, Joan Mir und Enea Bastianini.

Das Wetter: Nach einem verregneten Trainingsfreitag durften sich die MotoGP-Stars am Samstag in Misano über beste Bedingungen für ihr Qualifying freuen. Bei 29 Grad Außentemperatur und einigen dunklen aber harmlosen Wolken erreichte der Asphalt 39 Grad.


Weitere Inhalte: