Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

MotoGP Silverstone: Fabio Quartararo führt FP4 an

Wie so oft in dieser Saison holt sich Fabio Quartararo auch in Silverstone die Bestzeit im 4. Freien Training der MotoGP.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Fabio Quartararo bleibt der FP4-König der MotoGP: Er holt sich auch in Silverstone die letzte Trainingsbestzeit.

Das Ergebnis: Quartararo setzte sich in 2:00.002 Minuten um 0,251 Sekunden vor Pol Espargaro durch, der sich wie schon das gesamte Wochenende über stark präsentierte. Francesco Bagnaia wurde Dritter vor Marc Marquez und Alex. Jack Miller belegte P6, gefolgt Aleix Espargaro und Valentino Rossi. Johann Zarco holte P9.

Die KTM-Fahrer Binder, Oliveira, Lecuona und Petrucci landeten auf den Rängen 13 bis 16. Dahinter klassierten sich Jorge Martin und Joan Mir.

Stürze, Defekte & Zwischenfälle: Joan Mir erlebte in Turn 8, wo am Freitag bereits Fabio Quartararo abgeworfen wurde, einen heftigen Rutscher. Der Weltmeister konnte aber korrigieren und blieb auf seiner Suzuki sitzen.

Aleix Espargaro und Alex Marquez kamen sich in den letzten Minuten in die Quere. Die beiden Spanier tauschten wütende Handgesten aus. Die Ursache für ihren Streit war aber nicht zu erkennen.

Das Wetter: 18 Grad Außentemperatur und 25 Grad am Asphalt wurden bei teils bewölktem Himmel zum 4. Freien Training in Silverstone gemessen.


Weitere Inhalte: