Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

MotoGP-Aufstieg: Raul Fernandez fährt 2022 bei Tech3-KTM

KTM setzt 2022 bei Tech3 voll auf den Nachwuchs. Nach Remy Gardner holt man auch Raul Fernandez für die kommende Saison in die MotoGP.
von Michael Höller

Motorsport-Magazin.com - Raul Fernandez fährt 2022 in der MotoGP! Der Spanier steigt somit nach nur einem Jahr in der Moto2 auf und heuert beim Tech3-KTM an. Dort teilt er sich eine Box mit seinem aktuellen Teamkollegen Remy Gardner, dessen Aufstieg bereits vor einigen Wochen offiziell wurde.

"Ich habe in der Moto2 viel gelernt und konnte mich in eine Position bringen, in der es mir möglich wurde, in die MotoGP aufzusteigen", wird Fernandez in einer Presseaussendung zitiert. KTM-Sportchef Pit Beirer zeigte sich zufrieden mit seiner Neuverpflichtung: "Wir wissen alle, dass Raul ein außergewöhnliches Talent ist. Dass er so schnell in die MotoGP aufsteigt, war zwar nicht der ursprüngliche Plan, aber er hat bewiesen, dass er das nötige Potenzial besitzt."

In den ersten neun Rennen der Moto2-Saison holte Fernandez als Rookie bereits drei Siege und drei weitere Podestplätze. In der Gesamtwertung liegt er damit auf dem zweiten Rang hinter Gardner. Die Performance des Spaniers weckte zuletzt das Interesse der Konkurrenz, weshalb sich KTM früher als ursprünglich geplant zum MotoGP-Aufstieg für Fernandez entschied.

Die Leidtragenden dieser Entscheidung sind Iker Lecuona und Danilo Petrucci, die bei KTM künftig keinen Platz mehr als Stammfahrer haben. Während Lecuona wohl wieder zurück in die Moto2 wechselt, könnte Petrucci in das Testfahrer-Aufgebot von KTM aufrücken.


Weitere Inhalte: