Motorsport-Magazin.com Plus
MotoGP

Valentino Rossi: Setze MotoGP-Karriere nicht wegen Fans fort

Valentino Rossi droht ein tristes Karriereende vor leeren Rängen. Eine Rückkehr der Fans zur MotoGP-Saison 2022 ist für ihn kein Grund zum Weitermachen.
von Markus Zörweg

Motorsport-Magazin.com - Die MotoGP macht an diesem Wochenende in Mugello Halt. Der Traditionskurs in der Toskana verwandelt sich normalerweise in ein gelbes Meer. 100.000 Fans füllen am Sonntag das natürliche Amphitheater und sorgen für eine unvergleichliche Atmosphäre. 2021 ist alles anders. Aufgrund der Corona-Pandemie sind auch in Mugello keine Fans erlaubt. Die MotoGP-Stars kämpfen vor leeren Rängen um den Sieg und Valentino Rossi muss auf die Unterstützung seiner zigtausenden Fans verzichten.

Ein Schicksal, das ihn noch die gesamte Saison 2021 begleiten könnte. Denn auch wenn man in Assen oder Spielberg kleinere Zuschauerkontingente zulassen will - Gänsehautmomente werden von den MotoGP-Tribünen in diesem Jahr wohl nicht mehr ausgehen. Da stellt sich zurecht die Frage, ob Valentino Rossi seine Karriere nach zweieinhalb Dekaden in einem derartigen Umfeld beenden will.

Darauf angesprochen gab 'Il Dottore' am Donnerstag aber eine sehr nüchterne Antwort. "Das ist kein Grund, um weiterzumachen. Natürlich ist es gerade hier etwas ganz Besonderes, die vielen Fans an der Strecke zu haben. Wenn ich die sehen will, kann ich aber auch einfach nächstes Jahr nach Mugello kommen und das Rennen hier verfolgen", lachte er. "Meine Karriere nur deshalb fortzusetzen, macht keinen Sinn."

An seinen endgültigen MotoGP-Abschied aus Mugello wollte Rossi aber auch nicht denken: "Ich kann jetzt nicht daran denken, dass es mein letztes Rennen hier sein könnte. Es ist nur ein Rennen in Mugello. Ich will mich einfach konzentrieren und Spaß haben. Mich freut es, dass ich immer noch denselben Druck und in gewisser Weise dieses üble Gefühl verspüre, wenn ich hierherkomme. Das bedeutet, dass man ein gutes Resultat erzielen will. Daran hat sich in 25 Jahren nicht geändert."

Valentino Rossi desaströs: Die tragische Figur der MotoGP 2021: (08:59 Min.)

Tage der Entscheidung für Valentino Rossi

Mugello bildet für Rossi auch den Auftakt zu einer Serie von Grands Prix, die für ihn oft sehr erfolgreich verliefen. Auf Mugello folgt Barcelona, Assen ist dann das letzte Rennen vor der Sommerpause. Nicht weniger als 29 GPs hat Rossi auf diesen Strecken gewonnen. "Vor uns liegt ein sehr wichtiger Teil dieser Saison mit vier Rennen in fünf Wochen (der Deutschland-GP am Sachsenring findet zwischen Barcelona und Assen statt, Anm.) und für mich besonderen Strecken wie Mugello, Barcelona oder Assen. Da gilt es, gute Resultate abzuliefern", weiß Rossi.

In der folgenden Sommerpause will er über seine Zukunft entscheiden: "Wir haben in diesem Jahr ein Monat Pause, in dem natürlich jeder mit den Planungen für 2022 beginnen wird. Da werde auch ich meine Entscheidung treffen. Natürlich liegt die aber nicht nur bei mir. Ich muss auch mit dem Petronas-Team und Yamaha sprechen und ihre Pläne verstehen. Dann werden wir sehen."


Weitere Inhalte:
Tissot